Gemüse-Gerstensuppe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gemüse-Gerstensuppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
282
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien282 kcal(13 %)
Protein10 g(10 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,5 g(22 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K49,5 μg(83 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,8 mg(57 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure79 μg(26 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin14,6 μg(32 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C39 mg(41 %)
Kalium878 mg(22 %)
Calcium65 mg(7 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure130 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
1 ⅕ l Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
500 g Tomaten
1 Lorbeerblatt
250 g Gerstengraupen
2 Stangen Staudensellerie
150 g Pilze z. B. Egerlinge
1 Handvoll Petersilie
1 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Zusammen im heißen Öl in einem Topf glasig anschwitzen. Das Tomatenmark kurz mitschwitzen und die Brühe angießen. Aufkochen lassen. Die Tomaten waschen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Mit dem Lorbeerblatt in die Suppe geben. Die Graupen in einem Sieb abbrausen, mit in den Topf geben und alles unter gelegentlichem Rühren ca. 1 Stunde leise weich köcheln lassen.
2.
Den Sellerie waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Pilze putzen und je nach Größe ganz lassen oder halbieren. Beides während der letzten ca. 20 Minuten mit in die Suppe geben. Nach Bedarf noch Brühe nachgießen.
3.
Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und hacken. Zur Suppe geben, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und in Schüsseln gefüllt servieren.
 
Als Suppenfan, koche ich diese Suppe heute das dritte Mal und kann nur sagen super lecker und geht ratz fatz :)