Figurbewusst genießen

Gemüsepuffer mit Zucchini und Möhren

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Gemüsepuffer mit Zucchini und Möhren

Gemüsepuffer mit Zucchini und Möhren - Klassische Kartoffelpuffer sind Ihnen zu langweilig? - Kein Problem, mit diesem bunten Gemüsepuffern kommt Abwechslung auf den Tisch!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
202
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Kombination aus Ei und Kartoffel liefert sehr hochwertiges Eiweiß, welches unser Körper als Baustoff für Zellen und starke Muskeln benötigt. Dabei ist Zucchini für Gemüse-Verhältnisse ein Top-Lieferant für Eisen. Dank reichlich Vitamin C aus der Petersilie, kann das Spurenelement vom Körper besonders gut aufgenommen werden. 

So werden die Puffer garantiert knusprig: Teig erst in die Pfanne geben, wenn das Öl richtig heiß ist. Nur so werden die Gemüsepuffer wirklich kross. Als schlanke Alternative können die Gemüsepuffer auch im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad; Gas: Stufe zwei bis drei) ca. 30 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit wenden, damit sie von beiden Seiten knusprig werden. Zu den Puffern eignen sich ein Zaziki-Dip, Lachs und ein bunter Salat. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien202 kcal(10 %)
Protein7 g(7 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K27,8 μg(46 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,7 mg(31 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure44,8 μg(15 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin8,5 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium573,4 mg(14 %)
Calcium43,9 mg(4 %)
Magnesium43,5 mg(15 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod7,6 μg(4 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren1,6 g
Harnsäure39 mg
Cholesterin99 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K32,5 μg(54 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,1 mg(34 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure59 μg(20 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin12,9 μg(29 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium841 mg(21 %)
Calcium65 mg(7 %)
Magnesium52 mg(17 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren1,5 g
Harnsäure52 mg
Cholesterin109 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g Zucchini
400 g Kartoffeln
300 g Möhren
2 Eier
1 EL Vollkornmehl
Salz
Pfeffer
Muskat
3 EL Rapsöl zum Braten
½ Bund Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelZucchiniMöhreRapsölEiSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Zucchini putzen, waschen und raspeln. Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und ebenfalls raspeln. Raspel in ein Küchentuch geben und Flüssigkeit ausdrücken. Alles mit Eiern und Mehl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

2.

Öl in einer Pfanne erhitzen und je Puffer 1 EL Teig hineinsetzen, glatt streichen, auf beiden Seiten goldgelb bei starker Hitze für etwa 2–3 Minuten braten. Fertige Puffer im Backofen bei 70 °C (Umluft: 50 °C; Gas: Stufe 1) warm halten.

3.

Inzwischen Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken, Puffer anrichten und mit Kräutern bestreut servieren.