EatSmarter Exklusiv-Rezept

Huhn im Bratschlauch

mit südländischem Gemüse
4.444445
Durchschnitt: 4.4 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Huhn im Bratschlauch

Huhn im Bratschlauch - Ganz besonders zart: Geflügel mit verlockendem Rosmarinduft

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
378
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Garen im Bratschlauch erfordert keinerlei Fettzugabe, ist vitamin- und mineralstoffschonend. So unterstützen Sie Ihr Immunsystem mit reichlich Vitamin C, halten mit Kalium den Wasserhaushalt im Gleichgewicht und sorgen mit Magnesium für starke Nerven.

Auch ohne Bratschlauch können Sie dieses Gericht zubereiten, nämlich in Alufolie oder mit doppelt gelegtem Backpapier; dann sollte allerdings jede Portion einzeln verpackt werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien378 kcal(18 %)
Protein52 g(53 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13,5 g(45 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin33,1 mg(276 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure95 μg(32 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin10,8 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C41 mg(43 %)
Kalium1.518 mg(38 %)
Calcium115 mg(12 %)
Magnesium110 mg(37 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren1,3 g
Harnsäure449 mg
Cholesterin132 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K25,8 μg(43 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin33,7 mg(281 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure97 μg(32 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin12,2 μg(27 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C58 mg(61 %)
Kalium1.518 mg(38 %)
Calcium81 mg(8 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen4,6 mg(31 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure424 mg
Cholesterin124 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
250 g
fest kochende Kartoffeln
2 Stiele
1 Zweig
400 g
Hähnchenbrustfilet (2 Hähnchenbrustfilets)
6
4
1 EL
125 ml
Weißwein oder Geflügelbrühe
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Schüssel, 1 Teller, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Sparschäler, 1 Sieb, 1 Küchengarn, 1 Dosenöffner, 1 Bratschlauch, 1 Backblech

Zubereitungsschritte

1.
Huhn im Bratschlauch Zubereitung Schritt 1

Kartoffeln waschen, schälen und in 3 cm große Würfel schneiden.

2.
Huhn im Bratschlauch Zubereitung Schritt 2

In kochendem Salzwasser 6 Minuten garen.

3.
Huhn im Bratschlauch Zubereitung Schritt 3

Während die Kartoffeln garen, Petersilie und Rosmarin waschen, trockenschütteln, Blätter bzw. Nadeln abzupfen, fein hacken und auf einen Teller geben. Hähnchenfilets kalt abspülen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in den Kräutern wenden und diese fest andrücken. Kartoffeln abgießen.

4.
Huhn im Bratschlauch Zubereitung Schritt 4

Artischockenherzen abtropfen lassen und halbieren.

5.
Huhn im Bratschlauch Zubereitung Schritt 5

Tomaten waschen, halbieren, Stielansätze keilförmig entfernen, die Hälften entkernen.

6.
Huhn im Bratschlauch Zubereitung Schritt 6

Artischocken und Tomatenhälften mit Kartoffeln und Olivenöl mischen, salzen und pfeffern.

7.
Huhn im Bratschlauch Zubereitung Schritt 7

Einen Bratschlauch (ca. 35 cm Länge) auf einer Seite nach Packungsanleitung verschließen. Gemüse hineingeben, Hähnchenbrüste darauflegen und den Weißwein zugießen.

8.
Huhn im Bratschlauch Zubereitung Schritt 8

Bratschlauch verschließen, auf ein kaltes Backblech legen und einen kleinen Schnitt in die Oberseite machen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2-3) 25 Minuten garen.

 
sehr, sehr lecker. Ich werde es bestimmt wieder kochen!
 
dieses Rezept habe ich schon sehr oft nachgekocht.Selbst meine Männer (die nicht alles Essen ) waren begeistert. Ich lasse zwar die Antischoken weg, dafür nehme ich frische Pilze oder Spargel. Außerdem möchte ich mich für die tollen Rezepte bedanken.HABE SCHON SEHR VIELE AUSPRPPIERT und es haben alle sehr gut geschmeckt. Mein Mann und ich haben mit ihren Rezepten schon 17 und 11 kg abgenommen .
 
super lecker! keine Artischocken gehabt , stattdessen champinions, knoblauch und auberginen. Danke!
 
Das Huhn wird wunderbar zart und schmeckt herrlich würzig mit den Kräutern. Dazu dann das leckere Gemüse ist eine gelungene Kombination! Ich hab noch eure Aioli aus den ARtischocken klassisch dazugemacht und Vollkornbaguette serviert. Eine feine Ergänzung, wie ich finde.
 
Lecker und erstaunlich sättigend. Mangels Bratschlauch habe ich den Römertopf genommen. Funktioniert sehr gut, allerdings braucht das Gericht dann ca. 50-60 Minuten im Ofen (für 4 Personen)
 
Liebe/r flow, es gibt einen Bratschlauch von Toppits (Melitta), der bis 200 Grad hitzebeständig ist. Vorteil: der Bratschlauch ist ein in sich geschlossenes Garystem - ohne Fettzusatz. Herzliche Grüße Ihre EAT SMARTER Redaktion
 
da wird einem ja schlecht wenn man sieht wie das essen aus dem plasteschlauch rausblubbert. sind sie sicher dass da bei 180°C nicht jede menge unangenehmer schadstoffe austreten?
 
Das Huhn ist sehr gut gelungen und hat hervorragend geschmeckt. Allerding war und bin ich der Meinung, dass ein mediterranes Gericht ohne Knoblauch schlecht auskommt. Wer Knoblauch nicht mag, kann ihn doch ganz leicht weglassen.