Smarte Hausmannskost

Kabeljaufilet in Senfsoße mit Kartoffeln

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Kabeljaufilet in Senfsoße mit Kartoffeln

Kabeljaufilet in Senfsoße mit Kartoffeln - Lecker-leicht für Genießer

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
557
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Kabeljau gehört zu den fettarmen Speisefischen und punktet zudem mit viel Protein für den Muskelaufbau. Der Senf in der Senfsoße hat durch seine Schärfe durchblutungsfördernde Eigenschaften und kann die Verdauung unterstützen.

Zum Kabeljaufilet in Senfsoße passt zum Beispiel gedünsteter Brokkoli oder auch, je nach Saison, Kürbis aus dem Backofen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien557 kcal(27 %)
Protein40 g(41 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker2,4 g(10 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D3,2 μg(16 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K35,2 μg(59 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin15,8 mg(132 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin7 μg(16 %)
Vitamin B₁₂2,6 μg(87 %)
Vitamin C43 mg(45 %)
Kalium1.447 mg(36 %)
Calcium144 mg(14 %)
Magnesium106 mg(35 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod420 μg(210 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren15,9 g
Harnsäure265 mg
Cholesterin143 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g kleine, festkochende Kartoffeln
Salz
4 Kabeljaufilets à ca. 180 g, ohne Haut, küchenfertig
200 ml heller Traubensaft
3 EL Butter
1 EL Dinkelmehl Type 1050
200 ml Schlagsahne
200 ml Fischfond
2 EL grobkörniger Senf
1 EL Zitronensaft
2 EL frisch gehackte Petersilie
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sparschäler, 2 Töpfe, 1 Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 25 Minuten gar kochen.

2.

Die Fischfilets in 100 ml Traubensaft und 500 ml Wasser 12–15 Minuten gar ziehen lassen (pochieren).

3.

Für die Senfsoße 1 EL Butter mit dem Mehl hell anschwitzen, mit dem restlichen Traubensaft ablöschen, aufkochen und einige Minuten köcheln lassen. Die Sahne und den Fischfond angießen, unter Rühren aufkochen und etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Mit Senf, Salz und Zitronensaft abschmecken.

4.
Die gegarten Kartoffeln in der restlichen Butter mit gehackter Petersilie und etwas Salz schwenken.
5.

Die Kartoffeln zusammen mit dem Fisch auf vorgewärmte Tellern anrichten, mit der Senfsoße übergießen und servieren.

 
Super gut, auch wenn ich leicht abwandelte und den Fisch (Skrei) gebraten statt porchiert habe und Kartoffelschnee (Kartoffeln einfach durch die Kartoffelpresse gedrückt) dazu servierte. Die Sauce ist in der Kombi super und insgesamt gibt es das Gericht mit Sicherheit ein weiteres Mal.