Macht glücklich

Kaiserschmarrn

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn - Den österreichischen Klassiker zu Hause selbst machen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
661
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Zwetschgen im Kompott, der zum Kaiserschmarrn gereicht wird, sind reich an Ballaststoffen, diese regen die Verdauung an und halten länger satt. Zusätzlich entwässern diese den Körper durch den hohen Kalium-Gehalt und wirken antioxidativ und schützen die Zellen vor freien Radikalen. Das enthaltende Vitamin A sorgt für schöne Haut und gute Sehkraft.

Bei diesem Rezept handelt es sich um die klassische Variante, weshalb mit Zucker und Wein gekocht wird. Die smarte Alternative finden Sie hier.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien661 kcal(31 %)
Protein13 g(13 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate89 g(59 %)
zugesetzter Zucker47 g(188 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2,1 μg(11 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K7,3 μg(12 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin3,6 mg(30 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure57 μg(19 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin18,6 μg(41 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium625 mg(16 %)
Calcium137 mg(14 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren13 g
Harnsäure45 mg
Cholesterin285 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
180 g
1 Prise
150 ml
trockener Rotwein
1 TL
5 EL
4
120 g
250 ml
1 Prise
1 EL
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZwetschgeMilch (3,5 % Fett)ZuckerRotweinButterZimt
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe, 1 Schneebesen, 1 Teigschaber, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Für das Kompott Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Zusammen mit 150 g Zucker und Zimt mischen und in einem Topf zum Kochen bringen. Mit Wein ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Nach Belieben mit in kaltem Wasser angerührter Speisestärke abbinden, vom Herd ziehen und auskühlen lassen.

2.

In der Zwischenzeit 2 EL Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Eier trennen. Das Mehl in eine große Schüssel geben und mit Milch mit einem Schneebesen glattrühren. Eigelbe, geschmolzene Butter, 15 g Zucker und das Salz zufügen und glattrühren. Eiweiße mit restlichem Zucker steif schlagen und mit einem Teigschaber unter Teig ziehen.

3.

1 EL Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen. Den Teig hineingeben und etwa 3–4 Minuten bei mittlerer Hitze auf der Unterseite langsam bräunen lassen. Anschließend wenden und auf der anderen Seite ebenfalls 2–3 Minuten leicht goldbraun backen.

4.

Dicken Pfannkuchen auf ein Arbeitsbrett gleiten lassen und mit 2 Gabeln in Stücke reißen. Pfanne mit einem Küchenkrepp auswischen und darin die restliche Butter heiß werden lassen. Etwas Puderzucker in die Pfanne stauben und leicht karamellisieren lassen. Den Schmarren zurück in die Pfanne geben und schwenken oder mit dem Pfannenwender vermengen bis die Stücke schön gebräunt sind.

5.
Auf Teller verteilen und mit Puderzucker bestaubt servieren. Dazu das Kompott reichen.