Smarte Hausmannskost

Kalbsrahmbraten mit Gemüse

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kalbsrahmbraten mit Gemüse

Kalbsrahmbraten mit Gemüse - Perfekter Genuss für Feiertage!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 4 h 5 min
Fertig
Kalorien:
466
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kalbfleisch ist sehr zart, mild im Geschmack und leicht verdaulich. Dabei enthält es gut verwertbares Eisen, das oft knappe Spurenelement Zink und eine gute Portion B-Vitamine, insbesondere das nur in tierischen Lebensmitteln vorkommende Vitamin B12.

Kalbfleisch stammt von Tieren, die zum Zeitpunkt der Schlachtung höchstens acht Monate alt sind. Das frische Fleisch ist leicht verderblich und sollte deshalb rasch nach dem Einkauf zubereitet werden. Bis dahin das Fleisch aus dem Einkaufspapier nehmen und abgedeckt im Kühlschrank lagern.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien466 kcal(22 %)
Protein55 g(56 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K33,8 μg(56 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin27,3 mg(228 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure63 μg(21 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin5 μg(11 %)
Vitamin B₁₂3,1 μg(103 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium1.494 mg(37 %)
Calcium111 mg(11 %)
Magnesium62 mg(21 %)
Eisen6,8 mg(45 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink10,7 mg(134 %)
gesättigte Fettsäuren7,2 g
Harnsäure378 mg
Cholesterin179 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
Kalbsbraten (küchenfertig pariert)
1 Handvoll
frische Kräuter (z. B. Thymian, Majoran und Rosmarin)
2
4 EL
2
2
200 g
150 ml
500 ml
1 Bund
200 g
400 g
1 EL
Paprikapulver edelsüß
100 ml
Zubereitung

Küchengeräte

1 Bräter, 1 Messbecher, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Braten abbrausen und trocken tupfen. Kräuter abbrausen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Knoblauch schälen, hacken und fein zerreiben. Mit den Kräutern und 2 EL Öl vermengen und das Fleisch damit rundherum einreiben. Abgedeckt ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

2.

Zwiebeln, Möhren und Sellerie schälen und in Stücke schneiden. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl in einem Bräter erhitzen und Fleisch darin rundherum anbraten. 

3.

Fleisch aus dem Bräter nehmen und darin das Gemüse braun anbraten. Mit Rotwein und etwas Fond ablöschen. Fleisch wieder hinein legen und im vorgeheizten Backofen bei 160 °C (Umluft 140 °C; Gas: Stufe 2) ca. 1,5 Stunden schmoren lassen. Nach und nach weiteren Fond angießen und das Fleisch immer wieder wenden.

4.

Spargel, Zuckerschoten und Fingermöhren waschen, putzen und bei Bedarf kleiner schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse unter Rühren bei mittlerer Hitze 5–6 Minuten braten.

5.

Kalbsrahmbraten aus der Sauce nehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Währenddessen die Sauce passieren, die Sahne dazu geben und leicht sämig einköcheln lassen (nach Belieben mit Speisestärke binden). Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

6.

Kalbsrahmbraten in Scheiben schneiden, mit Gemüse und der Sauce servieren.