Seelenwärmer

Lachsnudeln mit Parmesan

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Lachsnudeln mit Parmesan

Lachsnudeln mit Parmesan - Ein Muss für Fischliebhaber

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
913
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Omega-3-Fettsäuren können Gefäßverengungen vorbeugen und das Herz schützen. In Lachs kommt der essenzielle Nährstoff in größeren Mengen vor. Parmesan bringt nicht nur würzigen Geschmack in die Lachsnudeln mit Parmesan, sondern enthält auch reichlich knochenstärkendes Calcium.

Hat frischer Spinat gerade keine Saison, kann für die Lachsnudeln mit Parmesan genauso gut gefrorener Spinat verwendet werden. Aus der übrig gebliebenen Petersilie können Sie zum Beispiel ein leckeres Petersilien-Pesto machen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien913 kcal(43 %)
Protein42 g(43 %)
Fett47 g(41 %)
Kohlenhydrate79 g(53 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,3 g(21 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D5,5 μg(28 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K45,8 μg(76 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin21,3 mg(178 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure123 μg(41 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin3,9 μg(9 %)
Vitamin B₁₂5,2 μg(173 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium908 mg(23 %)
Calcium156 mg(16 %)
Magnesium107 mg(36 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren21 g
Harnsäure76 mg
Cholesterin143 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Knoblauchzehen
1 Bio-Zitrone
½ Bund Petersilie (10 g)
3 EL Butter (à 15 g)
2 EL Olivenöl
3 EL Vollkorn-Semmelbrösel (à 10 g)
Salz
Pfeffer
1 Schalotte
500 g Lachsfilet (ohne Haut)
400 g Linguine
3 Handvoll Babyspinat (à 10 g)
100 ml Gemüsebrühe
1 TL Dijonsenf
½ Bund Dill (10 g)
200 g Schlagsahne
2 EL Kapern (à 10 g; abgetropft)
20 g Parmesan (32 % Fett i. Tr.)

Zubereitungsschritte

1.

Für die Gremolata 1 Knoblauchzehe schälen und hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, Schale abreiben, Saft auspressen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken.

2.

In einer Pfanne 1 EL Butter sowie 1 EL Öl erhitzen. Knoblauch darin bei kleiner Hitze 1 Minute andünsten. Semmelbrösel zugeben und kurz mitbraten. 1 TL Zitronenschale und Petersilie unterrühren und alles 1–2 Minuten weitergaren, bis die Brösel goldbraun sind. Gremolata salzen, pfeffern und beiseitestellen.

3.

Schalotte und restliche Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Lachsfilet abspülen, trocken tupfen und salzen. Spinat verlesen und waschen. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung in 9–11 Minuten bissfest garen, dabei in der letzten Minute den Spinat untermischen.

4.

Inzwischen restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Lachs darin bei mittlerer Hitze 7–8 Minuten von beiden Seiten garen. Fisch beiseitestellen und abkühlen lassen.

5.

Restliche Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen. Schalotte sowie Knoblauch bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Brühe ablöschen und Senf unterrühren. Dill waschen, trocken schütteln, Spitzen abzupfen und hacken. Sahne, Dill, übrige Zitronenschale und Kapern unter die Sauce mischen und in 5–7 Minuten sämig einköcheln lassen.

6.

Lachs in Stücke zerpflücken. Nudeln und Spinat abgießen und abtropfen lassen, dabei etwas Kochwasser auffangen. Lachs, Nudeln und Spinat unter die Sauce mischen, salzen und pfeffern, bei Bedarf etwas Nudelwasser unterrühren. Nudeln auf Teller verteilen, mit Gremolata bestreuen und Käse darüberreiben. Lachsnudeln mit Parmesan sofort genießen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite