Nudeln mit Spinat-Linsensauce

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Nudeln mit Spinat-Linsensauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
544
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Verwenden Sie am besten Vollkornnudeln – diese halten aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehaltes lange satt, tun dem Darm gut und liefern obendrein noch eine Reihe wertvoller Nährstoffe.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert544 kcal(26 %)
Protein22,8 g(23 %)
Fett17,3 g(15 %)
Kohlenhydrate68,7 g(46 %)
Ballaststoffe9,21 g(31 %)
gesättigte Fettsäuren7,41 g

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g frischer Spinat
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
½ TL Kurkuma
100 g gelbe Linsen
200 ml Gemüsebrühe
400 g Tagliatelle
Jodsalz mit Fluorid
4 Tomaten
100 ml Schlagsahne
Pfeffer aus der Mühle
40 g geriebener Parmesan
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TagliatelleSpinatLinseSchlagsahneParmesanOlivenöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Spinat waschen, putzen und trocken schütteln. Die Schalotten und den Knoblauch häuten sowie fein würfeln. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig anschwitzen. Mit Kurkuma bestreuen und die Linsen zufügen. Mit der Brühe angießen, ca. 10 Minuten leise köcheln lassen und dabei gelegentlich umrühren. Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen. Die Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen und vierteln.

2.

Den Spinat und die Tomaten nach ca. 5 Minuten zu den Linsen geben. Evtl. noch etwas vom Nudelwasser ergänzen. Den Sugo mit Sahne verfeinern sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pasta abgießen, abtropfen lassen und unter die Sauce schwenken. Anschließend auf Teller verteilen und mit geriebenen Parmesan bestreut servieren.