Low Carb Lunch

Römersalat mit Hähnchenbrust

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Römersalat mit Hähnchenbrust

Römersalat mit Hähnchenbrust - Bietet eine extra Portion Eiweiß!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
947
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Hähnchenbrust im Römersalat bietet eine große Portion gut verwertbares Eiweiß. Dieses spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau von Körpergeweben, wie den Muskeln, ist aber auch ein essentieller Bestandteil des Knochens. Zusätzlich enthält das Fleisch eine große Portion Vitamin B3, auch Niacin genannt. Dieses hat eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung, ist an der Blutzuckerregulierung beteiligt und ist bedeutend für diverse Stoffwechselwege.

Das Olivenöl im Dressing punktet mit ungesättigten Fettsäuren, die eine positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel im Blut haben.

Tauschen Sie das Baguette gegen die Vollkornvariante. Ein Rezept für eine smarte Alternative finden Sie hier.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien947 kcal(45 %)
Protein54 g(55 %)
Fett65 g(56 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,7 g(12 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E8,4 mg(70 %)
Vitamin K29 μg(48 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin28,1 mg(234 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure118 μg(39 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin11,2 μg(25 %)
Vitamin B₁₂1,4 μg(47 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium870 mg(22 %)
Calcium436 mg(44 %)
Magnesium82 mg(27 %)
Eisen4,7 mg(31 %)
Jod32 μg(16 %)
Zink4,5 mg(56 %)
gesättigte Fettsäuren14,9 g
Harnsäure287 mg
Cholesterin275 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Hähnchenbrustfilet
2 EL Olivenöl
1 unbehandelte Zitrone Saft und Abrieb
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 Salatherzen
1 Knoblauchzehe
2 Eigelbe
1 TL mittelscharfer Senf
200 ml Olivenöl
1 Spritzer Limettensaft
115 g Parmesan
16 Scheiben Baguette
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Knoblauchpresse, 1 Handmixer, 1 feine Reibe, 1 Grillpfanne

Zubereitungsschritte

1.

Fleisch waschen, trocken tupfen und in eine flache Form legen. Öl mit Zitronensaft und Abrieb mischen, salzen und pfeffern und Hähnchenbrüste damit marinieren. Für ca. 30 Minuten abgedeckt in Kühlschrank stellen.

2.

Inzwischen Blätter von den Salatherzen lösen, waschen, putzen und trocken schütteln.

3.

Knoblauch abziehen, durchpressen und mit Eigelb und Senf in einem Mixer verschlagen. Öl zuerst tröpfchenweise und dann in dünnem Strahl unterrühren, bis eine homogene Masse entsteht. 40 g Parmesan reiben und unter die Mayonnaise mischen und alles mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Limettensaft abschmecken.

4.

Hähnchenbrüste aus Marinade nehmen, gut abtropfen lassen. Grillpfanne erhitzen und Fleisch rundherum gioldbraun anbraten. Hitze reduzieren und Fleisch gar ziehen lassen. Herausnehmen und in Tranchen schneiden.

5.

Brotscheiben unter vorgeheizten Backofengrill kurz kross anrösten. Salatblätter mit den Brotscheiben auf Teller verteilen, mit Dressing beträufeln und die Hähnchentranchen dekorativ anlegen. Parmesan hobeln und damit bestreut servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite