Figurbewusst genießen

Scharf eingelegter Kürbis mit Knoblauch

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Scharf eingelegter Kürbis mit Knoblauch

Scharf eingelegter Kürbis mit Knoblauch - So einfach lässt sich die Kürbissaison verlängern!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
224
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Im Herbst gibt es Kürbis im Überfluss – das Einlegen ist dann die optimale Verwertung! Zudem liefert das Gemüse reichlich Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, wie zum Beispiel Carotinoide. Bekanntester Vertreter ist wohl das Betacarotin, das in der Lage ist zellschädigende freie Radikale abzufangen.

Und was passt zum eingelegten Kürbis? Lassen Sie sich das Gemüse zu einem rustikalen Brot, Tafelspitz oder Bratkartoffeln schmecken. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien224 kcal(11 %)
Protein4 g(4 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker12,5 g(50 %)
Ballaststoffe7,6 g(25 %)
Kalorien84 kcal(4 %)
Protein2 g(2 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker12 g(48 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K16,8 μg(28 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure125 μg(42 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin0,3 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C49 mg(52 %)
Kalium1.115 mg(28 %)
Calcium98 mg(10 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure150 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
8
Zutaten
1 kg Kürbisfruchtfleisch (z.B. Muskatkürbis)
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
400 ml Weißweinessig
6 Gewürznelken
2 Chilischoten
1 Lorbeerblatt
100 g Vollrohrzucker
Meersalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

3 Schraubgläser mit Deckel (à 500 ml), 1 Messer, 1 Messbecher

Zubereitungsschritte

1.

Zunächst Gläser samt Deckel etwa 10 Minuten in einem großen Topf mit heißem Wasser auskochen. Danach Gläser aus dem Wasser nehmen und zum Auskühlen umgedreht auf saubere Küchentücher stellen.

2.

Inzwischen Kürbis in mundgerechte Würfel schneiden. In einen Topf geben. Knoblauch und Schalotten schälen. Knoblauch in Scheiben schneiden, Schalotten halbieren.

3.

Beides mit Essig, 200 ml Wasser, Nelken, Chili, Lorbeer und Zucker in einen Topf geben. Mit Salz abschmecken und aufkochen lassen.

4.

Den Sud über die Kürbiswürfel gießen und aufkochen lassen. Bei kleiner Hitze köcheln lassen bis der Kürbis gar ist (je nach Größe und Sorte ca. 15 Minuten). Anschließend vom Herd nehmen und die Kürbiswürfel mit einem Schaumlöffel auf vorbereitete Gläser verteilen.

5.

Den Sud nochmal aufkochen lassen und darüber gießen, so dass alles gut bedeckt ist. Gläser sofort verschließend und auskühlen lassen.

 
Super einfach zu machen und es schmeckt sowas von feurig.... ganz meine Richtung. Nur musste ich mehr Sud herstellen, die angegebene Menge hätte nicht genügt um den Kürbis komplett zu bedecken.