Smarte Weihnachtsplätzchen

Schoko-Früchtekuchen für Weihnachten

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Schoko-Früchtekuchen für Weihnachten

Schoko-Früchtekuchen für Weihnachten - Süß, saftig und weihnachtlich ist der leckere Früchtekuchen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
432
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Haselnüsse und Mandeln sind reich an Magnesium, Vitamin E und Niacin, welche zusammen das Gehirn und die Nerven stärken. Sie sind somit Brainfood für stressige Situation und helfen uns bei diesen zu entspannen. Aprikosen sind eine gute Quelle für Vitamin A, dies benötigen wir für einen gut funktionierenden Sehvorgang und für schöne Haut. Enthaltene sekundäre Pflanzenstoffe schützen unsere Körperzellen vor freien Radikalen und können so der Entstehung von Krebszellen entgegenwirken.

Zum dekorieren könne Sie weiße Schokolade schmelzen und auf ein Backpapier gießen. Abkühlen lassen, mit einem Messer auf die gewünschte Form zuschneiden. Mit geschmolzener Vollmilchschokolade den gewünschten Text auf die weiße Schokolade spritzen und verzieren. Trocknen lassen und die Schokoladenplatte vorsichtig vom Backpapier lösen und auf den Kuchen legen.
Soll es etwas schneller gehen, dann können Sie schon geschälte Nüsse verwenden. Der Kuchen lässt sich schon einige Tag vor dem Fest backen, da er durch die Früchte saftig bleibt.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien432 kcal(21 %)
Protein14 g(14 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker8,4 g(34 %)
Ballaststoffe9,6 g(32 %)
Kalorien394 kcal(19 %)
Protein13 g(13 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker14 g(56 %)
Ballaststoffe7,2 g(24 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E9,1 mg(76 %)
Vitamin K6,8 μg(11 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,6 mg(38 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure40 μg(13 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin12 μg(27 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium846 mg(21 %)
Calcium111 mg(11 %)
Magnesium137 mg(46 %)
Eisen6,9 mg(46 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren4,6 g
Harnsäure35 mg
Cholesterin50 mg

Zutaten

für
8
Zutaten
75 g
75 g
1
1
80 g
getrocknete Aprikosen
80 g
getrocknete Feige
2
1 TL
1 TL
70 g
150 g
30 g
100 g
2 TL
2 TL
100 g
geröstete Mandelblättchen
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Handmixer, 1 Rührschüssel, 1 Springform (20 cm Durchmesser)

Zubereitungsschritte

1.

Haselnüsse auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 190° (Umluft 170 °C; Gas: Stufe 2–3) 5–10 Minuten rösten. Dann mit einem sauberen Tuch die Haut abreiben. Mandeln in einem Topf mit Wasser kur kochen, in ein Sieb geben und kalt abschrecken. Mandelkerne aus der Haut drücken. 

2.

Zitrone und Orange heiß abwaschen, trocken abreiben, Schale abreiben und Saft auspressen. Aprikosen in nicht zu kleine Stücke schneiden. Feigen halbieren oder vierteln. Zitronen-, Orangenschale, Aprikosen und Feigen mit je 25 ml Zitronen- und Ornagenfruchtsaft vermischen und ziehen lassen.

3.

Inzwischen Eier mit Zimt, Lebkuchengewürz und Honig über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Mehl, Kakao, Raspelschokolade, Backpulver, Haselnüsse und Mandeln unterheben. Eingeweichte Früchte gut abtropfen lassen, zugeben und gut untermischen.

4.

Teig in eine flache, mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und glatt streichen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Umluft 130 °C; Gas: Stufe 1–2) etwa 35–45 Minuten backen, dann auf ein Kuchengitter stürzen, Backpapier abziehen, wieder umdrehen.

5.

Konfitüre mit 1 EL kochendem Wasser glatt rühren, Ränder des Kuchens einpinseln und mit gerösteten Mandelplättchen bestreuen, dann auskühlen lassen. Nach Belieben weihnachtlich verzieren.