Gesunde Gourmet-Küche

Apfel-Kartoffelsuppe mit Krabben

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Apfel-Kartoffelsuppe mit Krabben

Apfel-Kartoffelsuppe mit Krabben - Beliebter Klassiker mit Einlage hoher Klasse

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
351
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die proteinreichen Krabben sind perfektes Muskelfutter und aufgrund der mehrfach ungesättigten Fettsäuren auch noch ein super Brainfood. Der Jodgehalt der delikaten Meeresbewohner ist ebenfalls ein großer Pluspunkt und wichtig für die Bildung von Schilddrüsenhormonen.

Besonders beachtenswert ist die Frische der Nordsee-Krabben: Sie sollten möglichst am Tag des Einkaufs verbraucht werden. Eine bessere Möglichkeit für die nicht so Spontanen: Krabben können auch tiefgefroren gekauft werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien351 kcal(17 %)
Protein14 g(14 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker1,3 g(5 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin K16,2 μg(27 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin6 mg(50 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure32 μg(11 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin8,8 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C47,5 mg(50 %)
Kalium826 mg(21 %)
Calcium85 mg(9 %)
Magnesium71 mg(24 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod74,7 μg(37 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure125 mg
Cholesterin83 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1
500 g
mehligkochende Kartoffeln
3
3 EL
750 ml
100 ml
200 g
Nordseekrabben geschält
1 EL
1 TL
Dillspitzen für die Garnitur
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln. Die Äpfel waschen, von einem Apfel das Kerngehäuse ausstechen und den Apfel in sehr dünne Scheiben schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Apfelscheiben darin goldbraun braten, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.

2.

Die beiden restlichen Äpfel schälen, vierteln und würfeln. 1 EL Olivenöl ein einem Topf erhitzen, Zwiebel und Kartoffeln darin andünsten und mit der Brühe ablöschen. Salzen, pfeffern und ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

3.

Anschließend fein pürieren, die Sahne zufügen und je nach gewünschter Konsistenz noch etwas einköcheln lassen oder noch etwas Brühe zugeben. Zum Schluss die Krabben und Apfelscheiben zugeben und heiß werden lassen. Mit Meerrettich, Honig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Dill garniert servieren.

 
Superlecker! Allerdings wird im Rezept nicht klar, was mit dem Rest der Äpfel passieren soll - sicherlich sollen sie mit den Kartoffeln mitgekocht werden. Das Würzen der Suppe sollte man besser machen, bevor man die Krabben und sie gebratenen Apfelscheiben zufügt. Die Zwiebel habe ich weggelassen wegen Unverträglichkeit, hat nicht gefehlt.