Baskisches Paprikagemüse mit Rührei

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Baskisches Paprikagemüse mit Rührei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
330
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien330 kcal(16 %)
Protein16 g(16 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D3,3 μg(17 %)
Vitamin E8,2 mg(68 %)
Vitamin K36,8 μg(61 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin4,8 mg(40 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure195 μg(65 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin34,6 μg(77 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C235 mg(247 %)
Kalium569 mg(14 %)
Calcium109 mg(11 %)
Magnesium38 mg(13 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren8,8 g
Harnsäure26 mg
Cholesterin455 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Für das Gemüse
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 rote Paprikaschoten
2 gelbe Paprikaschoten
Für das Rührei
8 Eier
100 ml Milch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
Außerdem
Olivenöl
2 EL Butter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchButterSchalotteKnoblauchzehePaprikaschoteEi

Zubereitungsschritte

1.
Die Schalotte und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Paprika waschen, halbieren, von den Kernen und weißen Innenwänden befreien und in schmale Streifen schneiden.
2.
Für das Rührei die Eier mit der Milch verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
3.
In einer heißen Pfanne mit 2 EL Öl die Schalotte mit dem Knoblauch glasig schwitzen. Die Paprikastreifen zugeben, kurz mitschwitzen und die passierten Tomaten untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und 2-3 Minuten köcheln lassen.
4.
Die Butter in eine weiteren heiße Pfanne geben, schmelzen lassen und die Eier eingießen. Unter Rühren bei niedriger Hitze 2-3 Minuten langsam stocken lassen. Nicht bräunen lassen und das Rührei glänzend und saftig servieren.
5.
Das Ei mit dem Gemüse auf Teller anrichten, mit den Kräutern bestreuen und nach Belieben mit gerösteten Brotscheiben servieren.