Leichtes Mittagessen

Curry-Hähnchenbrust auf Frühlings-Taboulé

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Curry-Hähnchenbrust auf Frühlings-Taboulé

Curry-Hähnchenbrust auf Frühlings-Taboulé - Für alle Koriander-Fans ein Muss!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
547
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Bulgur ist für Veggies ein heißer Tipp: Der vorgegarte Weizengrieß bietet reichlich blutbildendes Eisen und hilft deshalb, Mangelzuständen vorzubeugen.

Auch Vegetarier müssen bei diesem Leckerbissen nicht leer ausgehen: Das Hähnchenbrustfilet lässt sich auch gaz einfach durch Tofu oder gebackenen Fetakäse ersetzen. Lassen Sie dann den Feta im Salat einfach weg.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien547 kcal(26 %)
Protein39 g(40 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate48 g(32 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,2 g(34 %)
Kalorien1.039 kcal(49 %)
Protein151 g(154 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,9 g(36 %)
Vitamin A2,2 mg(275 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin K54,9 μg(92 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin23,8 mg(198 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure68 μg(23 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin12,7 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium1.135 mg(28 %)
Calcium125 mg(13 %)
Magnesium142 mg(47 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink3,6 mg(45 %)
gesättigte Fettsäuren6,6 g
Harnsäure298 mg
Cholesterin96 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
feiner Bulgur
500 g
junge Möhren mit Grün
½
1
rote Zwiebel
1 Handvoll
Koriander (5 g)
2 Handvoll
Rucola (20 g)
1 EL
12
1 EL
1 EL
1 EL
2
Zitronen (Saft)
4 EL
60 g
Feta (45 % Fett i. Tr.)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MöhreBulgurRucolaFetaOlivenölKoriander

Zubereitungsschritte

1.

Bulgur mit kochendem Wasser übergießen und 20 Minuten zugedeckt quellen lassen. Nebenher Möhren putzen, schälen; bei 4 Möhren das Grün ca. 2 cm stehen lassen, restliche Möhren schräg in Stücke schneiden. Alle Möhren in kochendem Salzwasser 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

2.

Gurke putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen fein hacken. Rucola waschen und trocken schleudern.

3.

In einer Pfanne Butter erhitzen. Möhren darin 5 Minuten bei mittlerer Hitze unter Schwenken dünsten.

4.

Hähnchenfleisch abspülen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Mehl und Currypulver mischen und Fleisch darin wenden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Hähncheninnenfilets darin unter Wenden 4 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.

5.

Bulgur mit einer Gabel auflockern. Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Koriander verrühren. Bulgur mit Dressing verrühren, mit Gurkenscheiben und Zwiebelstreifen mischen und auf Teller verteilen. Möhren und Curry-Hähnchenfilets darauf anrichten, alles mit Rucola bestreuen und Feta darüberbröckeln.