Bratäpfel mit Rosinenfüllung

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Bratäpfel mit Rosinenfüllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
Kalorien:
440
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien440 kcal(21 %)
Protein4 g(4 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate52 g(35 %)
zugesetzter Zucker16 g(64 %)
Ballaststoffe5,9 g(20 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K13,4 μg(22 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure16 μg(5 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin11,5 μg(26 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium416 mg(10 %)
Calcium37 mg(4 %)
Magnesium41 mg(14 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren7,4 g
Harnsäure44 mg
Cholesterin40 mg
Zucker gesamt47 g

Zutaten

für
4
Zutaten
50 g Lebkuchen
2 EL Orangeat
2 EL Rosinen
80 ml Grand Marnier
4 große aromatische Äpfel vorzugsweise Boskop oder Cox Orange
50 g Butter
30 g gehackte Mandelkerne
0.13 l halbtrockener Weißwein
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißweinLebkuchenButterRosinenMandelkernApfel

Zubereitungsschritte

1.

Orangeat und Lebkuchen klein würfeln, mit den Rosinen in eine Schüssel geben und mit der Hälfte des Grand Marniers beträufeln. Mindestens 20 Minuten ziehen lassen. Die Äpfel waschen, das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen. Eine Auflaufform mit 20 g Butter ausfetten und die vorbereiteten Äpfel nebeneinander hinein stellen.

2.

Mandeln mit 10 g Butter in einer Pfanne goldbraun rösten. Zu der Lebkuchenmasse geben und vermischen. Mit einem kleinen Löffel die Füllung in die ausgehöhlten Äpfel füllen, die restliche Masse um die Äpfel verteilen. Restliche Butter in Flöckchen auf den Äpfeln verteilen. Bratäpfel im Vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 10 Minuten braten. Äpfel aus dem Rohr nehmen und mit Wein begießen. Weitere 15-20 Minuten braten.

3.

Die Äpfel schließlich mit dem restlichen, erwärmten Grand Marnier begießen, anzünden und brennend servieren.