Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Regional & saisonal

Eingelegte Zucchini

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Eingelegte Zucchini

Eingelegte Zucchini - Ist Ihre Zucchiniernte etwas groß ausgefallen? Kein Problem: Mit diesem Rezept können Sie das leckere Gemüse haltbar machen.

Health Score:
Health Score
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
536
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
9
Portionen à 500 g
1 ½ kg
kleine Zucchini
400 ml
1 EL
2
4 Zweige
500 ml
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZucchiniSalzChilischoteThymianOlivenöl
Einkaufsliste drucken
Zubereitung

Küchengeräte

3 Gläser (á 500 ml)

Zubereitungsschritte

1.

Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, Gläser darin etwa 10 Minuten auskochen.

2.

Zucchini putzen, waschen und der Länge nach in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden.

3.

Essig, 750 ml Wasser und Salz aufkochen, die Zucchinischeiben portionsweise darin etwa 1 Minute blanchieren, herausheben und gut abtropfen lassen.

4.

Chilischoten waschen, längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln Blättchen von den Zweigen zupfen und beiseitelegen.

5.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und Zucchinischeiben darin portionsweise goldgelb braten.

6.

Zucchinischeiben, Chilistreifen und Thymianblättchen in vorbereitete Gläser geben und so viel Öl angießen, bis alles damit bedeckt ist, Gläser verschließen. Diese sind gekühlt mehrere Wochen haltbar.

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Zucchini bringen reichlich Mineralstoffe auf den Teller: Kalium für einen gesunden Wasserhaushalt, Magnesium für starke Muskeln und Nerven sowie das Spurenelement Eisen, welches an der Blutbildung und dem Sauerstofftransport beteiligt ist. Chilis sind durch ihre Schärfe echte Wachmacher, denn es werden körpereigene Opiate ausgeschüttet, die für gute Laune sorgen.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Genießen Sie die eingelegten Zucchini als Antipasti, zum Grillen oder zu einem bunten Salat. Beim Konservieren ist die Küchenhygiene absolut notwendig. Kochen Sie die Gläser ab oder erhitzen Sie diese im Ofen bei 200 °C. So werden alle Keime abgetötet und die Lebensmittel bleiben länger haltbar. Bevor Sie die eingelegten Zucchini essen, vergewissern Sie sich anhand des Geruchs, des Aussehens und nach einer kleinen Kostprobe, ob das Produkt noch frisch und essbar ist.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien536 kcal(26 %)
Protein4 g(4 %)
Fett56 g(48 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,9 g(6 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E7,5 mg(63 %)
Vitamin K49 μg(82 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure16,7 μg(6 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin3,3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium337 mg(8 %)
Calcium52 mg(5 %)
Magnesium41 mg(14 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren8,1 g
Harnsäure40 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar