Entenbrust mit fruchtigem Selleriesalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Entenbrust mit fruchtigem Selleriesalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
390
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien390 kcal(19 %)
Protein19,72 g(20 %)
Fett22,29 g(19 %)
Kohlenhydrate29,11 g(19 %)
zugesetzter Zucker1,05 g(4 %)
Ballaststoffe4,99 g(17 %)
Vitamin A89,77 mg(11.221 %)
Vitamin D0,63 μg(3 %)
Vitamin E2,28 mg(19 %)
Vitamin B₁0,05 mg(5 %)
Vitamin B₂0,08 mg(7 %)
Niacin8,66 mg(72 %)
Vitamin B₆0,15 mg(11 %)
Folsäure12,53 μg(4 %)
Pantothensäure0,33 mg(6 %)
Biotin0,28 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,01 μg(0 %)
Vitamin C14,05 mg(15 %)
Kalium498,81 mg(12 %)
Calcium146,77 mg(15 %)
Magnesium21,75 mg(7 %)
Eisen3,14 mg(21 %)
Jod1,2 μg(1 %)
Zink0,36 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren3,23 g
Cholesterin77,72 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
Entenbrustfilets küchenfertig, à ca. 350 g
3 EL
300 g
200 g
2 EL
1 Prise
3 EL
2
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
50 g
Feldsalat zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 120°C Umluft vorheizen.
2.
Die Entenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Die Hautseite rautenförmig einschneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch mit der Hautseite nach unten hineinlegen und bei geringer Hitze ca. 6 Minuten knusprig anbraten. Wenden und ca. 2 Minuten braten, dann in eine hitzebeständige Form legen und im Ofen 45-55 Minuten garen.
3.
In der Zwischenzeit den Sellerie putzen und mit einer Küchenmaschine in feine Streifen schneiden. Den Joghurt und die Sahne mit dem Sellerie vermischen. Mit Salz abschmecken und den Essig dazu geben. Die Birnen waschen und in Würfel schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln.
4.
Die fertige Entenbrust kurz ruhen lassen, salzen, pfeffern, dann quer zur Faser in Scheiben schneiden. Den Selleriesalat auf Teller verteilen, die Birnen und Walnusskerne darauf streuen. Das Fleisch auf die Teller legen und mit dem Feldsalat garniert servieren.