Klassiker mal anders

Fondue mit Dips

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fondue mit Dips

Fondue mit Dips - Gemeinsames Essen für die ganze Familie

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
553
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Alle Fleischsorten für dieses Fondue sind reich an Eiweiß und unterstützen damit den Muskelaufbau. Das Hähnchenbrustfilet liefert zudem die Mineralstoffe Magnesium, Kalium und Phosphor für starke Nerven, eine gute Reizweiterleitung und gesunde Muskeln sowie Knochen. 

Für ausreichend Ballaststoffe in diesem Fondue empfehlen wir zu den Dips ein Vollkorn-Baguette. Das unterstützt die Darmtätigkeit und sorgt für eine gesunde Verdauung.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien553 kcal(26 %)
Protein36 g(37 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Kalorien553 kcal(26 %)
Protein36 g(37 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
1 Portion
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K20,3 μg(34 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin19,6 mg(163 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin4,4 μg(10 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium756 mg(19 %)
Calcium116 mg(12 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink3,6 mg(45 %)
gesättigte Fettsäuren17,9 g
Harnsäure271 mg
Cholesterin162 mg

Zutaten

für
6
Zutaten
300 g Lammfleisch aus der Keule
300 g Kalbsfilet
300 g Hähnchenbrustfilet
1 l klare Rindfleischbrühe
Für die Johannisbeersauce
1 Bio-Orange
1 Bio-Zitrone
75 ml klare Gemüsebrühe
1 EL Senf
Salz
Cayennepfeffer
250 g rotes Johannisbeergelee
Für die Kerbel-Butter
3 EL fein gehackte Kerbelblatt
1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
Salz
Pfeffer aus der Mühle
125 g weiche Butter
Für die Kräutersauce
1 Schalotte
2 Tomaten
2 EL fein gehackte Petersilie
2 EL fein gehacktes Basilikum
2 EL fein geschnittener Schnittlauch
150 g Crème fraîche
200 g Joghurt (3,5 % Fett)
1 TL Weißweinessig
2 TL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 feine Reibe, 1 Zitronenpresse, 1 Topf, 1 Schale, 1 Fonduetopf, 1 Rechaud

Zubereitungsschritte

1.

Alle Fleischsorten (ohne Fett und Sehnen) in mundgerechte Würfel schneiden und auf einer Platte anrichten.  Alles bis zum Servieren zugedeckt kühl stellen.

2.

Für die Johanniesbeersauce Orange und Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. Säfte und Schalen mit Senf, Salz und Cayennepfeffer verrühren. Fleischbrühe und Johannisbeergelee bei kleiner Hitze unter Rühren erwärmen und etwas einkochen lassen. Zum Schluss die Saftmischung untermengen.

3.

Für die Kerbel-Butter Kerbel und Zitronenschale mit der Butter, etwas Salz und Pfeffer verkneten. Bis zum Servieren kühl stellen.

4.
Für die Kräutersauce Schalotte schälen und sehr fein hacken.
5.

Tomaten einige Sekunden mit kochendem Wasser überbrühen, vierteln, entkernen, sehr fein würfeln. Crème fraîche mit Joghurt, Essig und Öl verrühren. Schalotte, Tomaten und Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

6.
Fleischbrühe in einem Topf erhitzen. In den Fonduetopf umfüllen und auf dem Rechaud heiß halten. Fleischstücke auf Spießen in der heißen Brühe garen. Mit Saucen und Baguettescheiben servieren.