Geflügelpastete

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geflügelpastete
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
750
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic
Brennwert750 kcal(36 %)
Protein33 g(34 %)
Fett41 g(35 %)
Kohlenhydrate62 g(41 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K12,2 μg(20 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin15,2 mg(127 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure39 μg(13 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin16 μg(36 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium601 mg(15 %)
Calcium72 mg(7 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren21,6 g
Harnsäure155 mg
Cholesterin199 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
8
Zutaten
400 g
200 g
kalte Butter
1 Prise
1
1
1
Entenbrustfilet (ca. 200 g, ohne Haut)
350 g
200 g
geräucherte Putenbrustfilet in dicken Scheiben
250 ml
1 TL
100 g
Aprikosen getrocknet
50 ml
125 g
Weißbrot ohne Rinde
200 g
2 EL
50 g
1 EL
grüner Pfeffer eingelegt
1 TL
1
Eiweiß zum Bestreichen
Mehl für die Form
Butter für die Form
1
1 Glas
3 EL
1 EL
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem
2.
Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.
3.
Aprikosen grob würfeln und in Orangensaft einweichen.
4.
Die Entenbrust salzen, pfeffern und in heißem Butterfett von beiden Seiten kurz und kräftig anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.
5.
Putenbrust grob zerschneiden und im Geflügelfond erhitzen und in einigen Minuten gar ziehen lassen, Fleisch herausnehmen und Fond und Fleisch abkühlen lassen.
6.
Weißbrot in der Sahne einweichen. Von der geräucherten Putenbrust ¼ abnehmen, den Rest in feine Streifen schneiden.
7.
Gegarte Putenbrust mit zurückgelegter geräucherter Putenbrust und eingeweichtem Weißbrot durch die feine Scheibe eines Fleischwolfs drehen (oder in der Messermühle zerkleinern), geräucherte Putenbruststreifen, eingeweichte Aprikosen, Pistazien und grünen Pfeffer unter die Farce mischen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
8.
Die Form einfetten, mit Mehl bestäuben
9.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen, die Form mit Teig auskleiden, einen kleinen Rand überhängen lassen und etwas Teig für einen Deckel und für Verzierungen übrig lassen.
10.
Die vorbereitete Farce zur Hälfte in die Form geben, Entenbrust auflegen und restliche Farce darüber geben, glatt streichen, überhängende Teigränder nach innen klappen und mit Eiweiß bestreichen.
11.
Teig für einen Deckel und Verzierungen ausrollen und zurechtschneiden, 2 kleine runde Löcher als Kamine aus dem Deckel ausstechen, diesen auf die Pastete setzen, mit Eiweiß bestreichen, die Verzierungen aufsetzen und ebenfalls mit Eiweiß bestreichen.
12.
Im vorgeheizten Backofen (180°) auf unterer Schiene ca. 1 ¼ Std. backen.
13.
Herausnehmen, ca. 20 Min. ruhen lassen und warm oder kalt servieren.
14.
Für die Sauce Aprikosenmarmelade, Senf und Worcestersauce pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
15.
Die Geflügelpastete aufschneiden und die Sauce dazu reichen.
Schlagwörter