Klassiker für Vegetarier

Gefüllte Auberginen mit Couscous und Aprikosen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gefüllte Auberginen mit Couscous und Aprikosen

Gefüllte Auberginen mit Couscous und Aprikosen - Toller Mix aus würzigen und fruchtigen Zutaten – nicht nur für Vegetarier!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
391
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kichererbsen versorgen uns mit vielen Proteinen und sollten daher insbesondere bei Vegetariern ruhig öfter auf dem Speiseplan stehen. Daneben halten die Hülsenfrüchte durch reichlich Ballststoffe lange satt. Mit viel Vitamin A sorgen Aprikosen für eine glatte Haut und einen frischen Teint.

Wer noch mehr sättigende Ballaststoffe integrieren möchte, sollte Couscous in der Vollkorn-Variante wählen. Alternativ können Sie für die Füllung auch Hirse, Bulgur oder Quinoa verwenden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien391 kcal(19 %)
Protein13 g(13 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,6 g(29 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K7,9 μg(13 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5 mg(42 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure55 μg(18 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin6 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium718 mg(18 %)
Calcium175 mg(18 %)
Magnesium87 mg(29 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren3,3 g
Harnsäure165 mg
Cholesterin6 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Zwiebel
4 EL Olivenöl
1 ½ TL Harissa-Paste
175 ml Gemüsebrühe
150 g Couscous
2 Aprikosen
700 g Auberginen (2 große Auberginen)
Salz
1 Knoblauchzehe
2 Frühlingszwiebeln
200 g Kichererbsen (Abtropfgewicht; Dose)
1 EL Zitronensaft
1 TL edelsüßes Paprikapulver
Pfeffer
2 Handvoll Koriander (5 g)
250 g Joghurt (3,5 % Fett)
60 g Granatapfelkerne (4 EL)

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Harissa-Paste darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Brühe zugießen und aufkochen lassen. Couscous einstreuen und vom Herd nehmen. Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen, in kleine Würfel schneiden, unter den Couscous mengen und ziehen lassen.

2.

Inzwischen Auberginen putzen, waschen, längs halbieren und Fruchtfleisch bis auf einen ca. 1 cm breiten Rand mit einem Löffel herausschaben. Hälften innen salzen und 5 Minuten ziehen lassen.

3.

Auberginenfruchtfleisch klein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden, etwas Grün zum Garnieren beiseitelegen. Den Rest mit Knoblauch und Auberginenfruchtfleisch in einer heißen Pfanne in 1 EL Öl 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Kichererbsen abtropfen lassen und untermischen.

4.

Das Ganze unter den Couscous mengen und mit Zitronensaft, Salz, Paprika und Pfeffer abschmecken. Couscousmischung in die Auberginen füllen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Mit restlichem Öl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 35–40 Minuten garen.

5.

Währenddessen Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken, einige davon zum Garnieren aufbewahren, den Rest unter den Joghurt mengen.

6.

Auberginen aus dem Backofen nehmen, mit etwas Joghurt beträufeln und mit Frühlingszwiebelgrün und Granatapfelkernen bestreuen. Restlichen Joghurt separat dazu reichen.