Glutenfrei backen

Glutenfreier Kirschkuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Glutenfreier Kirschkuchen

Glutenfreier Kirschkuchen - Der Verzicht auf Gluten ist hier gar kein Problem

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
248
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wer auf glutenhaltige Nahrungsmittel verzichten muss, steht anfangs vor einem Problem. Doch mit unserem glutenfreien Kirschkuchen ist auch das Naschen wieder erlaubt. Sowohl das Buchweizenmehl als auch das Maismehl sind frei vom Klebereiweiß, dass zu Immunreaktionen führen kann. Zudem liefert Buchweizen Vitamin E, dass unsere Zellen vor freien Radikalen schützt. 

Der glutenfreie Kirschkuchen kann nach Lust und Laune variiert werden. Probieren Sie den glutenfreien Rührkuchen doch auch mal mit anderem saisonalen Obst. Auch mit Äpfeln verspricht der Kuchen puren Genuss!

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien248 kcal(12 %)
Protein4 g(4 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate29 g(19 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K4,1 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure33 μg(11 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6,3 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium215 mg(5 %)
Calcium39 mg(4 %)
Magnesium19 mg(6 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren7,4 g
Harnsäure22 mg
Cholesterin100 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
12
Zutaten
500 g Kirschen
1 Bio-Orange
150 g Butter
75 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
4 Eier
125 g Buchweizenmehl
125 g Maismehl
1 TL glutenfreies Backpulver
75 ml Milch (1,5 % Fett)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 2 Schüsseln, 1 kleines Messer, 1 Reibe, 1 Springform, 1 Holzstäbchen

Zubereitungsschritte

1.

Kirschen waschen, entsteinen und beiseitestellen. Orange heiß abwaschen, trocknen und Schale fein abreiben.

2.

Butter schaumig mit Zucker, Orangenabrieb und Salz schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Buchweizenmehl, Maismehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch nach und nach zügig unterrühren, so dass ein geschmeidiger, streichfähiger Teig entsteht. Springform gegebenfalls fetten und den Teig in die Form geben und glatt streichen. Kirschen gleichmäßig auf den Teig streuen.

3.

Kirschkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160°C; Gas: Stufe 2–3) ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, vollständig auskühlen lassen, aus der Form lösen und in Stücke geschnitten servieren.

 
Leider nicht mal ansatzweise süß wie man es von einem Kuchen erwarten würde. Ansonsten gelingt das Rezept aber gut
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Aranicha, unsere Backrezepte sind bewusst nicht stark gesüßt, um Zucker zu sparen. Denn wir verputzen hierzulande viel zu davon. Wie süß jemand etwas empfindet, ist individuell verschieden und auch eine Frage der Gewöhnung. Sind die Geschmacksknospen sehr Süßes gewöhnt, kann es natürlich passieren, dass zuckerarme Rezepte zunächst etwas fade schmecken. Viele Grüße EAT SMARTER
 
Wie viel Backpulver gehört in das Rezept?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Nehmen Sie 1 TL.