Besonders bekömmlich

Hähnchen-Zucchini-Patties mit Süßkartoffeln und Dip

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Hähnchen-Zucchini-Patties mit Süßkartoffeln und Dip

Hähnchen-Zucchini-Patties mit Süßkartoffeln und Dip - Frikadellen mal in moderner Variante

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
532
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hähnchenfleisch ist ein wunderbarer Eiweißlieferant und zudem besonders fettarm – bei Reizdarmbeschwerden die perfekte Kombination. Überschüssige Magensäure wird durch die Stärke aus Süßkartoffeln neutralisiert. Ihre basischen Eigenschaften können bei Reflux und dessen Symptom Sodbrennen helfen.

Alle, für die Reizdarmbeschwerden kein Thema sind, können anstatt laktosefreiem Joghurt auch normalen Naturjoghurt verwenden. Die Kräuter für den Joghurt-Dip können Sie ebenfalls an Ihren persönlichen Geschmack anpassen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien532 kcal(25 %)
Protein26 g(27 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate64 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,2 g(31 %)
Vitamin A2,9 mg(363 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E11,9 mg(99 %)
Vitamin K92,1 μg(154 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin14 mg(117 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure85 μg(28 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin18,2 μg(40 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C97 mg(102 %)
Kalium1.424 mg(36 %)
Calcium214 mg(21 %)
Magnesium94 mg(31 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren4,3 g
Harnsäure185 mg
Cholesterin95 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
Süßkartoffeln (2 Süßkartoffeln)
4 EL
1
250 g
1
45 g
1 EL
250 g
1 EL
bunter Pfeffer
½ Bund
5 g
Basilikumblätter (1 Handvoll)
1 Bund
Rucola (80 g)
1
Zubereitung

Küchengeräte

1 Reibe

Zubereitungsschritte

1.

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Süßkartoffeln putzen, gründlich waschen und längs in schmale Spalten schneiden. Auf dem Backblech verteilen, mit 2 EL Olivenöl beträufeln und salzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) in 30 Minuten goldbraun backen, dabei zwischendurch wenden.

2.

Inzwischen Zucchini putzen, waschen und fein raspeln. Salzen, etwa 5 Minuten Wasser ziehen lassen. Dann in einem Sieb abspülen und gut ausdrücken. Hähnchenfleisch abspülen, trocken tupfen und sehr fein hacken. Fleisch mit Zucchini, Ei, Bröseln, Salz und Pfeffer gut mischen und zu 4 Patties formen. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und Patties auf beiden Seiten in 8–10 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

3.

Für den Dip Joghurt und Zitronensaft verrühren, mit Salz abschmecken, in Schälchen füllen und mit etwas buntem Pfeffer übermahlen. Schnittlauch, Basilikum und Rucola waschen und trocken schütteln. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Gurke putzen, waschen, ggf. schälen und in dünne Scheiben schneiden. Gurken und Rucola mischen.

4.

Dip mit übrigem Olivenöl beträufeln und mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Mit Patties, Süßkartoffeln und Gurken-Rucola-Mix auf Teller anrichten und mit Basilikum garnieren.