Kartoffelgratin mit Spinat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kartoffelgratin mit Spinat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
534
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien534 kcal(25 %)
Protein18 g(18 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K320,7 μg(535 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin6,5 mg(54 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure146 μg(49 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C68 mg(72 %)
Kalium1.117 mg(28 %)
Calcium462 mg(46 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod25 μg(13 %)
Zink3,2 mg(40 %)
gesättigte Fettsäuren25,9 g
Harnsäure73 mg
Cholesterin115 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
6
Zutaten
500 g Spinat
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 EL Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
800 g festkochende Kartoffeln
250 g Käse z. B. Bergkäse
500 g Crème fraîche
20 g Butter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelSpinatCrème fraîcheKäseButterButter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2.
Den Spinat waschen, putzen und grob hacken. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und beides fein hacken. Zusammen in der heißen Butter glasig anschwitzen, den Spinat untermischen und die entstandene Flüssigkeit wieder verdampfen lassen. Von der Hitze nehmen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
3.
Die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Den Käse reiben.
4.
Die Kartoffeln abwechselnd mit dem Spinat, der Crème fraîche und dem Käse in eine Gratinform schichten und zwischendurch mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Crème fraîche und Käse abschließen und die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Im Ofen ca. 50 Minuten goldbraun backen. Sollte das Gratin zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.