Low Carb für Gourmets

Lachs-Terrine auf Zucchinisalat

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Lachs-Terrine auf Zucchinisalat

Lachs-Terrine auf Zucchinisalat - Dieses Gericht besticht nicht nur optisch

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 4 h 50 min
Fertig
Kalorien:
552
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Zucchini überzeugen mit einer großen Portion Kalium, welches für viele Stoffwechselmechanismen in unserem Körper bedeutsam ist. Zudem sorgt Magnesium für Nerven aus Stahl und starke Muskeln. Ein wahres Brain-Food ist der Lachs mit den essentiellen Omega-3-Fettsäuren, denn sie verbessern die Konzentrationsfähigkeit; darüber hinaus bieten sie Schutz vor Gefäßverengungen und einem zu hohen Cholesterinspiegel.

Etwas pikanter wird dieses Gericht mit Chiliflocken anstelle der Tomatenflocken. Nach Belieben können Sie frischen Dill einsetzen, um den Geschmack des Lachses abzurunden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien552 kcal(26 %)
Protein24 g(24 %)
Fett47 g(41 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D2,8 μg(14 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K35,9 μg(60 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin8,8 mg(73 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure63 μg(21 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin7,4 μg(16 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C36 mg(38 %)
Kalium647 mg(16 %)
Calcium137 mg(14 %)
Magnesium53 mg(18 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren23,9 g
Harnsäure38 mg
Cholesterin126 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
½
4 Blätter
weiße Gelatine
300 g
2 EL
150 ml
1
Zitrone (Saft)
weißer Pfeffer
2
1 EL
weißer Balsamessig
2 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Eine Terrinenform überhängend mit Frischhaltefolie auslegen.

2.

Den Boden der Form mit Lachs auslegen. Die Gurke waschen, die Enden abschneiden und in dünne Scheiben schneiden. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Frischkäse mit dem Meerrettich glatt rühren. Die ausgedrückte Gelatine leicht erwärmen und schmelzen lassen. 2–3 EL Frischkäse unterrühren und alles unter die Creme heben. Die Sahne steif schlagen und unterziehen. Mit 1 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Etwa die Hälfte in die Form füllen und glatt streichen. Mit dem übrigen Lachs belegen und mit der restlichen Creme bestreichen. Mit den Gurkenscheiben belegen, mit der überhängenden Folie abdecken und im Kühlschrank mindestens 4 Stunden kalt stellen.

3.

Die Zucchini waschen, putzen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Mit 2 EL ausgepresstem Zitronensaft, dem Essig und dem Öl vermengen und mit Salz würzen. Etwa 1 Stunde ziehen lassen und vor dem Servieren noch einmal abschmecken. Auf 4 Tellern anrichten.

4.

Die Terrine aus der Form stürzen und die Folie abziehen. In Scheiben schneiden, auf den Zucchinistreifen anrichten und mit Tomatenflocken bestreut servieren.