Meeresfrüchtesuppe mit Sobanudeln auf japanische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Meeresfrüchtesuppe mit Sobanudeln auf japanische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
120 g Soba-Nudeln (Asialaden)
Salz
1 TL Sesamöl
8 Riesengarnelenschwänze geschält und entdarmt
1 Knoblauchzehe
8 Jakobsmuscheln küchenfertig
200 g Tintenfischtuben
1 Möhre
10 getrocknete Shiitakepilze eingeweicht
1 l Fischfond
1 TL frisch geriebener Ingwer
1 Döschen Kimchi eingelegter Kohl, Asialaden, ca. 160 g
1 rote Chilischote in Ringe geschnitten
4 Frühlingszwiebeln in 2 cm Stücken geschnitten
Sojasauce nach Belieben
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach bissfest garen, abgießen, abschrecken und mit 1 TL Sesamöl vermischen. Die Garnelenschwänze waschen und trocken tupfen. Den Knoblauch abziehen und hacken. Die Jakobsmuscheln und Tintenfischtuben waschen, die Tuben in mundgerechte Stücke schneiden und rautenförmig leicht einritzen. Die Karotte schälen und in Stifte schneiden oder hobeln.
2.
Die Pilze gut waschen und in dünne Streifen schneiden. Den Fischfond aufkochen lassen. Die Pilze, den Ingwer, die Chilischote, die Karotte, die Frühlingszwiebeln, Kimchie und den Knoblauch in den Fond geben. Etwa 2 Minuten ziehen lassen. Die Garnelen, Muscheln und Tintenfischstücke zugeben und weitere 2-3 Minuten gar ziehen lassen. Zum Schluss die Nudeln zugeben und mit der Sojasauce abgeschmeckt servieren.