Smart frühstücken

Ofenfrische Brötchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Ofenfrische Brötchen

Ofenfrische Brötchen - Der Beste Part eines ausgiebigen Sonntagsfrühstücks!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
105
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die glutenfreien, ofenfrischen Brötchen sind für das Sonntagsfrühstück einfach optimal! Sie sind vergleichsweise schnell zubereitet und liefern durch das Olivenöl gute Fette für ein gesundes Herz und gesunde Arterien.

Gerne können Sie die Ofenfrischen Brötchen statt mit glutenfreiem Mehl auch mit Dinkelmehl Type 1050 backen. Das bringt zusätzlich einige Ballaststoffe ein.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien105 kcal(5 %)
Protein1 g(1 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker0,3 g(1 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Kalorien112 kcal(5 %)
Protein1 g(1 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,4 g(5 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,3 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure3 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,9 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium21 mg(1 %)
Calcium18 mg(2 %)
Magnesium10 mg(3 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren0,3 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
20
Zutaten
½ Würfel
frische Hefe (21 g)
1 TL
500 g
glutenfreies Mehl für Brot oder Brötchen
2 EL
geschrotete Leinsamen
350 ml
lauwarmes Wasser
20 ml
1 EL
1 EL
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LeinsamenHefeOlivenölSonnenblumenkernSesamMohn
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Handmixer, 1 Backblech

Zubereitungsschritte

1.

Hefe und Honig in lauwarmem Wasser verrühren, bis sich alles aufgelöst hat.

2.

Mehl, Leinsamen und Salz in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die aufgelöste Hefe hineingeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts den Teig verkneten. Nach und nach das lauwarme Wasser und das Olivenöl untermischen. Mindestens 5 Minuten kneten.

3.

Mit nassen Händen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Häufchen formen und diese noch mit etwas Mehl bestauben.

4.

Nach Belieben mit Mohn, Sonnenblumenkernen und Sesam bestreuen. Abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen. Sie sollten sich in ihrer Größe verdoppeln.

5.

Unter Dampf im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. 

 
Das Ergebnis ist lecker, fluffig weich und deshalb besonders bei den Kindern beliebt. Schmeckt top mit Butter und Beeren-Marmelade. Könnte ich mir auch gefüllt mit Salat, Tomaten und Fleischstreifen etc. gut vorstellen... Optisch sieht es jedoch eher aus wie ein Fladenbrot und schmeckt auch so. Kann es sein, dass das im Rezept verwendete Bild das falsche zu diesem Rezept ist? Das Bild zeigt ja Weckerl und suggeriert ja auch, dass sie mit Mehl bestäubt sind, was im Rezept nicht erwähnt wird...?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Lutz, es freut uns zu hören, dass Ihnen die Brötchen geschmeckt haben! Sie haben recht, die Brötchen werden vor dem Backen noch mit Mehl bestäubt – das haben wir im Rezept entsprechend angepasst. Es tut uns Leid, wenn das Resultat nicht ganz dem Bild entspricht. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers Ann Harms
Besten Dank für die schnelle Antwort, dann werde ich das so ausprobieren :)
Bild des Benutzers Ann Harms
Herzlichen Dank für die schnelle Antwort, dann werde ich das so ausprobieren.
Bild des Benutzers Ann Harms
Wenn ich kein glutenfreies Mehl nutzen möchte, was ändert sicht dann an diesem Rezept ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Ann Harms, Sie können die Brötchen auch mit normalem Mehl backen, am Rezept ändert sich dadurch nichts. Viele Grüße von EAT SMARTER!