Backen mit Vollkorn

Quark-Brötchen

4.5
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Quark-Brötchen

Quark-Brötchen - Selbst gebackenes Frühstücks-Highlight lockt mit verführerischem Duft!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
135
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Weizenkeime sind nicht nur reich an den B-Vitaminen, sondern liefern jede Menge an Vitamin E. Der Powerstoff schützt unseren Körper vor schädlichen Oxidationen und stabilisiert die Zellmembranen.

Das Rezept kann gerne zusätzlich mit 1–2 EL Leinsamen zubereitet werden. Das heimische Superfood liefert jede Menge Eiweiß, Ballaststoffe und Omega-3-Fettsäuren. 

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien135 kcal(6 %)
Protein5 g(5 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure72 μg(24 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,2 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium138 mg(3 %)
Calcium22 mg(2 %)
Magnesium29 mg(10 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren0,8 g
Harnsäure47 mg
Cholesterin1 mg

Zutaten

für
12
Zutaten
300 g
125 ml
21 g
Hefe (0.5 Würfel)
1 EL
1
75 ml
150 g
1 EL
¼ TL
1 Prise

Zubereitungsschritte

1.

Mehl in eine große Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Milch in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze kurz erwärmen. Hefe in die Mulde bröseln und mit Honig und Milch verrühren. Zugedeckt an einem warmen und zugfreien Ort ca. 10 Minuten gehen lassen.

2.

In der Zwischenzeit Zitrone heiß abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und Schale abreiben. 1 TL Zitronenabrieb, Rapsöl, Quark, Weizenkeime, Vanillepulver und Salz zum Vorteig geben. Alle Zutaten mit den Knethaken eines Handmixers zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und bei Zimmertemperatur etwa 1 Stunde gehen lassen.

3.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche  gut durchkneten, in 12 Stücke teilen und zu Brötchen formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 20 Minuten goldbraun backen. Fertig gebackene Brötchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 
vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept! Ausprobiert und für sehr gut befunden 🙂 Werden wir jetzt sicherlich öfter machen, so einfach wie das ist 🙂
 
Da ich als 1 Personen - Haushalt mit der Teigmenge wieder ein Problem habe , kann ich die Hälfte des Teigs einfrieren ?
 
Man kann die Brötchen auch 10 Minuten vorher aus dem Ofen nehmen, leicht auskühlen lassen und dann einfrieren. Bei Bedarf die Brötchen fertigbacken... wie Frischbackbrötchen.
 
Herzlichen Dank für den Tipp,hört sich gut an werde es ausprobieren.