Gesunde Gourmet-Küche

Rinderfilet mit Roter Bete, Kapernäpfeln und Pistazien

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rinderfilet mit Roter Bete, Kapernäpfeln und Pistazien

Rinderfilet mit Roter Bete, Kapernäpfeln und Pistazien - Proteinpaket trifft auf erdige Aromen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
436
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die in Pistazien vorhandene Kombination aus Calcium und Phosphor liefert die optimale Grundlage für ein festes Knochengerüst und begünstigt die Gelenkfunktion.

Wer Rote Bete nicht mag, ersetzt das Wurzelgemüse einfach durch bunte Möhren, die passen ebenfalls wunderbar zum zarten Fleisch. Der Dill lässt sich durch andere Kräuter nach Wahl (zum Beispiel Petersilie oder Schnittlauch) austauschen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien436 kcal(21 %)
Protein36 g(37 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,3 g(18 %)
Kalorien430 kcal(20 %)
Protein36 g(37 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,2 g(17 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin K36,3 μg(61 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin14,1 mg(118 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure152 μg(51 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin9,4 μg(21 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium1.281 mg(32 %)
Calcium68 mg(7 %)
Magnesium79 mg(26 %)
Eisen5,7 mg(38 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink7,6 mg(95 %)
gesättigte Fettsäuren5,3 g
Harnsäure198 mg
Cholesterin77 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Rote Bete (6 kleine Rote Beten)
Salz
6 EL Olivenöl
1 EL Balsamessig
50 g Blattsalat
4 Stiele Dill
2 Frühlingszwiebeln
1 EL Zitronensaft
1 EL weißer Balsamessig
Pfeffer
600 g Rinderfilet
15 g kleine Kapernäpfel (1 EL)
30 g gehackte Pistazienkerne (2 EL)
rosa Salzflocken (z. B. Murray river Salz)

Zubereitungsschritte

1.

Rote Bete waschen und putzen, dabei etwas Grün stehen lassen. Knollen vierteln, in eine Auflaufform geben, salzen und mit 1 EL Olivenöl und Balsamessig beträufeln. Rote Bete im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 30–35 Minuten backen. Dann herausnehmen und die Ofentemperatur auf 100 °C Ober- und Unterhitze reduzieren.

2.

In der Backzeit Salate waschen und trocken schleudern, größere Blätter in Stücke zupfen. Dill waschen, trocken schütteln und Spitzen abzupfen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in feine Röllchen schneiden.

3.

Für das Dressing Zitronensaft, weißen Balsamessig, Salz, Pfeffer und 3 EL Olivenöl verquirlen.

4.

Rinderfilet trocken tupfen und salzen. In einer ofenfesten Pfanne restliches Öl erhitzen. Fleisch darin unter Wenden ringsum 3–4 Minuten bei starker Hitze anbraten. Anschließend im Backofen 10 Mi- nuten nachgaren.

5.

Fleisch aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen. Dann schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten. Salatblätter und Rote Bete daneben verteilen. Salat mit dem Dressing beträufeln und beides mit Frühlingszwiebeln, Kapernäpfeln und Pistazien bestreuen und mit Pfeffer, Salzflocken und Dill garnieren.