Clean-Eating-Mittag

Scharfes Weißkohl-Curry

mit Ingwer und Erdnüssen
4
Durchschnitt: 4 (11 Bewertungen)
(11 Bewertungen)
Scharfes Weißkohl-Curry

Scharfes Weißkohl-Curry - Asiatisch inspiriert und pikant gewürzt: Kohl aufs Köstlichste

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
296
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

 

Jetzt wird es scharf: Ätherische Öle und "Scharfmacher" aus Ingwer, Currypaste und Knoblauch unterstützen zusammen mit reichlich Vitamin C die Abwehrkräfte. Zudem regen die Scharfstoffe aus der Wurzel die Bildung von Verdauungssäften in Magen, Galle und Leber an. 

Lust auf Variationen? Nur zu: Statt Erdnüssen schmecken auch Cashewkerne, und von Ingwer und Currypaste darf es gern etwas mehr sein!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien296 kcal(14 %)
Protein9 g(9 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe10,5 g(35 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8,8 mg(73 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,3 mg(3 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure136 μg(45 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin9,1 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C67 mg(71 %)
Kalium873 mg(22 %)
Calcium127 mg(13 %)
Magnesium85 mg(28 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure78 mg
Cholesterin0 mg
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6 mg(50 %)
Vitamin K247 μg(412 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin7,1 mg(59 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure123 μg(41 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin13 μg(29 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C139 mg(146 %)
Kalium1.364 mg(34 %)
Calcium117 mg(12 %)
Magnesium91 mg(30 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure83 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
2
20 g
Ingwer (1 Stück)
1
500 g
750 g
kleiner Weißkohl (1 kleiner Weißkohl)
2 EL
2 TL
rote Currypaste (je nach Schärfe auch mehr)
425 ml
Dosentomaten (Füllmenge)
250 ml
klassische Gemüsebrühe
1 Prise
3 Stiele
glatte Petersilie
50 g
ungesalzene Erdnusskern
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Sparschäler, 1 großes Messer, 1 Sieb, 1 Esslöffel, 1 großer Topf mit Deckel oder Wok, 1 Holzlöffel, 1 Dosenöffner, 1 Gabel, 1 Messbecher

Zubereitungsschritte

1.
Scharfes Weißkohl-Curry Zubereitung Schritt 1

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen. Alles fein hacken.

2.
Scharfes Weißkohl-Curry Zubereitung Schritt 2

Chilischote waschen, längs aufschneiden, entkernen, evtl. noch einmal abspülen und in dünne Ringe schneiden.

3.
Scharfes Weißkohl-Curry Zubereitung Schritt 3

Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden.

4.
Scharfes Weißkohl-Curry Zubereitung Schritt 4

Weißkohl vierteln, den Strunk entfernen und den Kohl in feine Streifen schneiden. Kurz in einem Sieb abspülen und gut abtropfen lassen.

5.
Scharfes Weißkohl-Curry Zubereitung Schritt 5

Öl in einem großen weiten Topf oder in einem Wok erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chiliringe darin bei mittlerer Hitze andünsten. Currypaste unterrühren und kurz anrösten.

6.
Scharfes Weißkohl-Curry Zubereitung Schritt 6

Kartoffeln und Weißkohl zugeben und unter Rühren ebenfalls kurz andünsten. Tomaten samt der Flüssigkeit zufügen und mit einer Gabel leicht zerdrücken.

7.
Scharfes Weißkohl-Curry Zubereitung Schritt 7

Gemüsebrühe dazugießen. Alles mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten garen.

8.
Scharfes Weißkohl-Curry Zubereitung Schritt 8

Inzwischen die Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken.

9.
Scharfes Weißkohl-Curry Zubereitung Schritt 9

Erdnüsse grob hacken. Das Weißkohl-Curry nochmals abschmecken. Petersilie und Erdnüsse darüberstreuen und servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
Hallo könnte mir vielleicht jemand sagen auf welche Menge sich die Angabe von 296 kilokalorien bezieht?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Herr Schlachter, die Nährwertangaben gelten pro Portion. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers Theresia Rutz
mmhhh heute nach Rezept nachgekocht, war sehr fein. Werde ich wieder mal machen. Danke
 
Hm, ganz lecker! Schnell zubereitet, kostengünstig.
 
Sehr sehr lecker! Eine tolle Kohlvariante! Wunderbar finde ich auch die Variationsmöglichkeiten - statt Kartoffeln Bohnen, Süßkartoffel, Kichererbsten etc zu nehmen
 
Ganz toll. Auch ich habe die Kartoffeln weggelassen , eine Karotte und gefrorene Erbsen dazu getan. Farbenfröhlich es mit Linsen serviert. Dazu Poppadoms und Süßen Chutney.
 
Ganz toll. Ich habe dir Kartoffeln weggelassen und stattdessen Reis als Beilage gegessen. Wirklich eine leckere, pikante Alternative um Kohl zuzubereiten. Das Gericht werde ich mit Sicherheit wieder kochen.
 
Sehr lecker. Hab noch Limettenblätter und anstatt Petersilie - Koriander genommen.
 
ich probiers mal mit süßkartoffel anstelle von normaler kartoffel! ich bin gespannt :)
 
Kohl gibt es hier "oben" zur Erntezeit im Überfluss. Ich kannte bisher nur die Rezepte meiner Oma, die übrigens auch lecker sind. Aber diese neue Variante war ein echtes Geschmackserlebnis! Satte 5 Sterne von mir!
 
hey... ich habe es gerade gekocht und muss sagen: "sehr lecker" !! meine frau war begeistert und mir hat endlich mal der INGWER im essen geschmeckt. die zusätzliche CHILIESHOTE habe ich weg gelassen. denn unsere CURRYPASTE ist schon sehr scharf. DANKE für dieses tolle rezept!
 
Bei uns haben auch 2TL Currypaste gereicht, und wir essen gerne scharf. Also wirklich lieber vorsichtig starten und nachwürzen. EAT SMARTER sagt: Danke für den Hinweis. Wir haben das Rezept noch einmal überprüft. Sie haben recht, je nach gewünschter Schärfe, reichen 2-3 TL rote Currypaste aus. Wir haben die Zutaten entsprechend angepasst.
 
@Jennifer Ich vermute dein Kochtopf war entweder zu klein, oder du hast den Kohl nicht fein genug geschnitten. Bei mir ist alles gar und äußerst köstlich =)
 
Naja, nicht so der Hit. Habe es 1 Std. gekocht, und war trotzdem nicht richtig weich. Werde ich nicht mehr kochen.
 
Ein tolles Gericht! Kohl mal anders, das hat mir gut gefallen. Mit der Schärfe kann man wirklich gut variieren wie man es eben gern mag. Ich hab die Erdnüsse durch ein bisschen angebratenes Räuchertofu ersetzt, auch sehr lecker. Alles in allem ein sehr leckeres Essen!
 
Es ist schnell gemacht und sehr lecker. Vorsicht ist bei der Mengenangabe der Currypaste geboten. Manche Pasten sind sehr scharf. ich habe z.b. nur einen halben Teelöffel genommen. Zusammen mit der Chili, die es ja auch in ganz unterschiedlichen Schärfen und Größen gibt, ist das Gericht gerade so scharf gewesen, das der Grundgeschmack des Essens noch vorhanden war und die Schärfe das nur betont hat.