Weihnachtlicher Gänsebraten mit Preiselbeerbirne

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Weihnachtlicher Gänsebraten mit Preiselbeerbirne
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h
Zubereitung
Kalorien:
3382
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.382 kcal(161 %)
Protein143 g(146 %)
Fett270 g(233 %)
Kohlenhydrate98 g(65 %)
zugesetzter Zucker16 g(64 %)
Ballaststoffe10,6 g(35 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K23,1 μg(39 %)
Vitamin B₁1,3 mg(130 %)
Vitamin B₂2,5 mg(227 %)
Niacin86,7 mg(723 %)
Vitamin B₆5,3 mg(379 %)
Folsäure129 μg(43 %)
Pantothensäure6,1 mg(102 %)
Biotin61,8 μg(137 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C48 mg(51 %)
Kalium4.482 mg(112 %)
Calcium222 mg(22 %)
Magnesium261 mg(87 %)
Eisen18,6 mg(124 %)
Jod45 μg(23 %)
Zink20,1 mg(251 %)
gesättigte Fettsäuren79,7 g
Harnsäure1.415 mg
Cholesterin809 mg
Zucker gesamt44 g

Zutaten

für
6
Für die Gans
5 kg Gans (4,5—1 Gans)
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
½ Zitrone Saft
Paprikapulver edelsüß
2 Zwiebeln
1 EL Butter
2 Äpfel
½ TL getrockneter Thymian
400 g gekochte Kartoffeln
250 g geschälte, gekochte Maronen (Glas)
2 TL Beifuß getrocknet
1 Knoblauchzehe
100 ml dunkles Bier
2 TL Speisestärke
Für die Serviettenknödel
6 altbackene Brötchen
200 ml Milch
1 Schalotte
½ Bund Petersilie
1 EL Butter
2 Eier
Salz
Pfeffer
Muskat
Für die Birnen
3 Birnen
½ Zitrone Saft
3 EL Puderzucker
6 TL Honig
6 EL Weißwein
3 Sternanis
6 EL Preiselbeeren (Glas)
1 EL Butter
1 EL Grand Marnier
2 EL Zucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GansKartoffelMaroneMilchBierPreiselbeere
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Gans heiß abwaschen, trocken tupfen, innen und außen mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und dem Zitronensaft einreiben.
2.
Die Kartoffeln pellen und durch eine Presse in eine Schüssel drücken.
3.
Die Apfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien, in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
4.
Zwiebeln schälen, fein würfeln und in der Butter glasig anschwitzen, die Äpfel zugeben und in etwa 3 Minuten weich dünsten. Mit den abgetropften Kastanien, Thymian, Beifuß und gepresstem Knoblauch unter die Kartoffelmasse ziehen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
5.
Die Gans von der Halsöffnung her mit der Hälfte der Knödelmasse füllen, dann die Öffnung mit Holzspießchen zu¬stecken. Die restliche Füllung von der Bauchöffnung her einfüllen, zustecken. Die Gans in den nach Packungsangabe vorbereiteten Bratenschlauch schieben, die Enden verschließen und den Bratschlauch oben mehrfach einstechen. Auf einen kalten Rost legen.
6.
In vorgeheizten Backofen (190°, untere Schiene) schieben, die Fettpfanne darunterschieben und ca. 3 Std. braten. Dann die Bratfolie unten einschneiden, den Bratensaft samt Fett in der Fettpfanne des Backofens auffangen.
7.
Den Schlauch entfernen, den Bratensaft umfüllen. Dann die Gans umdrehen, mit der Hälfte des Biers einpinseln und ca. 30 Minuten offen knusprig braten, dabei die Fettpfanne wieder unter den Rost schieben.
8.
Zwischenzeitlich das Fett vom Bratensaft abschöpfen und kalt stellen (für Gänseschmalz). Den Bratensaft mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Die Stärke mit dem restlichen Bier anrühren, in die Sauce einrühren, aufkochen und binden lassen.
9.
Für die Serviettenknödel die Semmeln in feine Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und mit der erwärmten Milch übergießen. Etwa 30 Minuten stehen lassen.
10.
Inzwischen Schalotte schälen und fein hacken. Petersilienblättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Hälfte der gehackten Petersilie mit der Schalotte zu den Semmelscheibchen geben. Alles gut verrühren. Ei dazu geben und einen lockeren Teig kneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
11.
Mit nassen Händen eine Rolle formen und diese in ein sauberes, feuchtes Tuch einschlagen. Die Enden mit Küchengarn zubinden. In kochendes Salzwasser geben und bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten gar ziehen lassen (nicht kochen). Aus dem Tuch nehmen und in Scheiben schneiden.
12.
Die Preiselbeeren in der heißen Butter mit Zucker erhitzen. Grand Marnier zugeben und 3 Minuten leise köcheln lassen, dann abkühlen lassen. Birnen schälen, halbieren mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Puderzucker bestäuben. Jeweils 2 Birnenhälften mit der Schnittseite nach unten auf einen Bogen Alufolie legen. Mit je 2 TL Honig und je 2 EL Weißwein beträufeln und je 1 Sternanis zugeben. Alufolien verschließen und auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (180°) 25—30 Minuten garen. Birnen aus dem Ofen nehmen und mit Preiselbeeren anrichten.
13.
Nach Belieben können noch zum Gänsebraten geröstete Kastanien und gebratene Selleriesterne gereicht werden.