Klassiker mal anders

Rehgulasch mit Preiselbeer-Birne

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rehgulasch mit Preiselbeer-Birne

Rehgulasch mit Preiselbeer-Birne - Wild trifft süße Früchte!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
657
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rehfleisch ist aufgrund des niedrigen Fett- und Cholesteringehalts für Figurbewusste eine gute Möglichkeit ohne Reue zu schlemmen. Zusätzlich punktet es mit hochwertigem Eisen, welches wir für den Sauerstofftransport im Blut zu den Körperzellen benötigen wird. 

Zu dem Rehgulasch mit Preiselbeer-Birne können Sie als Beilage Kartoffeln, Nudeln oder Semmelknödel reichen. Möchten Sie auf den Rotwein verzichten, dann ersetzen Sie diesen durch 300 ml Wildfond und 200 ml roten Traubensaft. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien657 kcal(31 %)
Protein51 g(52 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker9,4 g(38 %)
Ballaststoffe9 g(30 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D5 μg(25 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K48,9 μg(82 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin14,1 mg(118 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure39 mg(650 %)
Biotin169 μg(376 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium1.678 mg(42 %)
Calcium131 mg(13 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen9,3 mg(62 %)
Jod31,2 μg(16 %)
Zink7,5 mg(94 %)
gesättigte Fettsäuren11,7 g
Harnsäure369,8 mg
Cholesterin164 mg

Zutaten

für
4
Für das Ragout
800 g
Rehfleisch (Schulter oder Hals)
4 Zweige
2 EL
500 ml
trockener Rotwein
2
2
200 g
1
4
1 TL
6
1
2 EL
1 EL
250 ml
250 g
gemischte Pilze z. B. Champignons und Steinpilze
2 EL
100 ml
5 EL
2
reife Birnen
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Sieb, 1 Teefiltertüte, 1 Bräter

Zubereitungsschritte

1.

Rehfleisch waschen, trocken tupfen und in ca. 2,5 cm große Würfel schneiden. Thymianzweigen waschen, trockem schütteln und zusammen mit Fleisch in eine Schüssel geben, Essig und den Rotwein angießen, so dass alles gut bedeckt ist. Zugedeckt über Nacht kalt stellen und marinieren.

2.

Fleisch aus Marinade nehmen und diese durch ein Sieb passieren. Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Knoblauchzehe schälen und würfeln. Pimentkörner, Pfefferkörner, Wacholder und Lorbeerblatt in ein Gewürzsäckchen oder Teefilter füllen und gut verschließen. Fleisch in heißem Öl in einem Bräter kräftig anbraten, Gemüse zugeben, mitbraten bis es Farbe nimmt und Tomatenmark unterrühren.

3.

Mit etwas Rotweinmarinade ablöschen (ca. 100 ml) und diese einreduzieren lassen. Wieder etwas Rotwein angießen, einreduzieren lassen und den restlichen Rotwein zugeben. Zugedeckt etwa 1 Stundebei kleiner Hitze schmoren lassen. Ab und zu umrühren und nach und nach den Wildfond angießen. Das Gewürzsäckchen zugeben und weitere 30 Minuten weich schmoren lassen.

4.

Währenddessen Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder in Scheiben schneiden. In heißer Butter in einer Pfanne goldbraun braten. Salzen und pfeffern. Fleisch aus der Sauce nehmen, das Gewürzsäckchen entfernen und die Sauce passieren. Nach Bedarf noch etwas einköcheln lassen. Fleisch und Pilze wieder zugeben, Sahne einrühren und mit Salz, Pfeffer und 1 EL Preiselbeergelee abschmecken.

5.

Birnen putzen, schälen und nach Belieben mit Preiselbeeren gefüllt zu dem Ragout servieren.