16
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Energiekugeln mit Datteln

Kindersnack (7–9 Jahre)

Rezeptentwicklung: EAT SMARTER
Energiekugeln mit Datteln

Energiekugeln mit Datteln - Kugelrunde Powerspritze – perfekt gegen kleine Leistungstiefs

16
Drucken
230
kcal
Brennwert
30 min
Zubereitung
1 h 30 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Zutaten

für 4 Portionen (= 28 Stück)
½ Orange
Hier anrufen!50 g Haferflocken
Jetzt hier kaufen!75 g getrocknete Datteln
50 g Mandelkerne
2 EL Honig (ca. 20 g)
Sesam hier kaufen!2 EL Sesam
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Zitruspresse, 1 Esslöffel, 1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Blitzhacker, 1 kleine Pfanne, 1 kleiner Teller, 1 Backblech, 1 Backpapier, 1 Küchenwaage

Zubereitungsschritte

Schritt 1/6
Energiekugeln mit Datteln Zubereitung Schritt 1

Die halbe Orange auspressen. Die Haferflocken mit 2 EL Orangensaft in einer Schüssel mischen.

Schritt 2/6
Energiekugeln mit Datteln Zubereitung Schritt 2

Datteln halbieren, entsteinen und mit den Mandeln in einem Blitzhacker fein zerkleinern, dabei eventuell noch 1 EL Orangensaft zufügen.

Schritt 3/6
Energiekugeln mit Datteln Zubereitung Schritt 3

Die Dattel-Mandel-Masse mit dem Honig gut unter die Haferflocken mischen.

Schritt 4/6
Energiekugeln mit Datteln Zubereitung Schritt 4

Sesamsamen in einer kleinen Pfanne goldbraun rösten. Auf einen kleinen Teller geben und abkühlen lassen.

Schritt 5/6
Energiekugeln mit Datteln Zubereitung Schritt 5

Aus der Dattel-Mandel-Masse 28 etwa gleich große Kugeln (ca. 2 cm Ø) formen und nacheinander im gerösteten Sesam wälzen.

Schritt 6/6
Energiekugeln mit Datteln Zubereitung Schritt 6

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Kugeln darauf verteilen und mindestens 1 Stunde trocknen lassen. Pro Portion 7 Energiekugeln servieren.

Zusätzlicher Tipp

Bereiten Sie gleich eine größere Menge der nahrhaften und köstlichen Kugeln zu. Legen Sie sie in eine Dose – so halten sie sich im Kühlschrank mindestens eine Woche frisch.

Letzte KommentareAlle Kommentare

 
Richtig gut geworden und echt lecker! Ein tolles, einfaches und gesundes Rezept!
 
Nein, man man nimmt nicht die Mandeln aus dem Supermarkt. Wenn dann 5 Stunden oder über Nacht einweichen und dann spülen am Besten noch mit heißem Wasser übergießen und dann häuten. Lieber Bio, das ist schon ein Unterschied. LG Anne
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Kehr, wir haben eine Orange verwendet. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Hallo, im Rezept steht Orange, auf dem Foto wird jedoch eine Zitrone gezeigt, was wurde verarbeitet? LG Ulla K.
 
Hallo Alicia, falls da ein Missverständnis vorliegt: gemeint sind ganz normale Mandeln, die es eigentlich in jedem Supermarkt bei den Backzutaten zu finden gibt. Ich hab sie mal mit Haselnüssen ausprobiert, das ist aber nicht so gut angekommen, wie die mit Mandeln!

Schreiben Sie einen Kommentar

Top-Deals des Tages

Bis zu 69% reduziert: Topseller von Zwilling
VON AMAZON
Preis: 209,00 €
109,99 €
Läuft ab in:
Folia 87409 - Transparentpapier A4 115 g 10 Blatt farbig sortiert
VON AMAZON
5,50 €
Läuft ab in:
Bis zu 69% reduziert: Topseller von Zwilling
VON AMAZON
Preis: 189,00 €
69,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages