Hackbraten mit Zwiebelsoße, Mangoldgemüse und Kartoffelpüree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hackbraten mit Zwiebelsoße,  Mangoldgemüse und Kartoffelpüree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
1009
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.009 kcal(48 %)
Protein45 g(46 %)
Fett58 g(50 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe14,5 g(48 %)
Automatic
Vitamin A2,2 mg(275 %)
Vitamin D2,6 μg(13 %)
Vitamin E7,3 mg(61 %)
Vitamin K58,8 μg(98 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂1,1 mg(100 %)
Niacin20,6 mg(172 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure241 μg(80 %)
Pantothensäure3,3 mg(55 %)
Biotin31,3 μg(70 %)
Vitamin B₁₂4,7 μg(157 %)
Vitamin C143 mg(151 %)
Kalium2.667 mg(67 %)
Calcium442 mg(44 %)
Magnesium285 mg(95 %)
Eisen11,7 mg(78 %)
Jod35 μg(18 %)
Zink7,4 mg(93 %)
gesättigte Fettsäuren30,9 g
Harnsäure319 mg
Cholesterin422 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
4
Für den Hackbraten
3
hartgekochte Eier
2
altbackene Brötchen
375 g
gemischtes Hackfleisch
1
2 EL
gehackte Petersilie
2 EL
2
1
Zitrone unbehandelt
1 TL
1 Zehe
Semmelbrösel zum Wenden
40 g
Butterschmalz zum Anbraten
4
1
1 Stück
½ Stange
1 Stück
3 EL
250 ml
2 EL
Für das Püree
¾ kg
Kartoffeln mehligkochend
250 ml
20 g
Für den Mangold
800 g
3 EL
1
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Hackbraten die Eier schälen. Die Semmeln in kaltem Wasser einweichen.
2.
Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben.
3.
Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.
4.
Ein bis zwei Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Butter schmelzen und die Zwiebeln mit der Petersilie darin andünsten; alles zum Hackfleisch geben. Die gut ausgedrückten Semmeln zerpflücken und zugeben, die Eier, Salz, etwas abgeriebene Zitronenschale, Pfeffer, Majoran, Senf, geschälte und feingehackte Knoblauchzehen zugeben und alles sehr gut zu einem Teig abarbeiten.
5.
Den Hackfleischteig zu einem länglichen Wecken formen und die Eier darin einhüllen, gut glatt formen. Den Fleischwecken in den Semmelbröseln wenden.
6.
Eine Zwiebel, sowie Karotte mit Sellerie und Lauch putzen und in gleichmäßige Würfel schneiden.
7.
In einem Bräter am Herd das Butterschmalz erhitzen, den Braten hineingeben, das Röstgemüse und die Brotrinde zugeben. Den Braten mit dem heißen Fett übergießen und in den Backofen geben.
8.
Den Hackbraten in 50-70 Minuten garen lassen. Dabei ab und zu etwas heißes Bratenfett auf das Fleisch gießen.
9.
Die restlichen 3 Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.
10.
Kurz vor Ende der Garzeit den Braten mit der Sahne bestreichen, anbräunen lassen, dann den Braten vorsichtig herausnehmen und warm stellen.
11.
Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten lassen. Die Soße in der Bratreine mit etwas Fleischbrühe auffüllen, den Bratenanstz lösen, aufkochen lassen und die Zwiebeln zugeben. Alles gut durchkochen lassen und abschmecken.
12.
Den Braten in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden mit der Zwiebelsoße anrichten.
13.
Für den Mangold in einem weiten Topf Salzwasser zum Kochen bringen.
14.
Die Blätter verlesen, putzen, Stiele z. T. herausschneiden und im Salzwasser kurz garen, abseihen und gut abtropfen lassen. Die Blätter in Streifen schneiden.
15.
Die Butter schmelzen. Die Zwiebel schälen fein würfeln und in der Butter andünsten. Das Gemüse zugeben, kurz miterhitzen und würzen.
16.
Für das Püree die rohen Kartoffeln schälen, der Länge nach halbieren und mit wenig Salzwasser oder im Kartoffeldämpfer zum Kochen bringen. Die Kartoffeln in gut schließendem Topf in ca. 20 Minuten garen lassen. Die Kartoffeln heiß durch die Kartoffelpresse drücken, mit der Milch, Butter und Salz gut "schaumig" schlagen (Handrührgerät), abschmecken und sofort servieren.