Klassiker mal anders

Haferflocken-Scones

mit Joghurt gebacken
4.5
Durchschnitt: 4.5 (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)
Haferflocken-Scones

Haferflocken-Scones - Very British! Auf dieses traditionelle Teegebäck mag kaum ein Engländer verzichten

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
252
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kernige Haferflocken bringen Biss und Ballaststoffe in die kleinen Brötchen, die bei keiner klassischen englischen Teeparty fehlen dürfen. Obendrein bestücken sie die Scones mit einem Fünftel des Tagessolls an entspannendem Magnesium, immunstärkendem Zink und dem Hautvitamin Niacin.

Wer mit Kalorien geizt, bereitet die Haferflocken-Scones mit fettarmem Joghurt (1,5% Fett) oder Magermilchjoghurt (0,1–0,3% Fett) zu. Die Haferflocken-Scones zum Servieren waagerecht halbieren und nach Belieben mit Frischkäse und Marmelade bestreichen.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien252 kcal(12 %)
Protein7 g(7 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Kalorien248 kcal(12 %)
Protein7 g(7 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
1 Stück enthält
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure30 μg(10 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin8,9 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C0,2 mg(0 %)
Kalium203 mg(5 %)
Calcium69 mg(7 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure38 mg
Cholesterin86 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
12
Zutaten
400 g
1 Päckchen
40 g
2
100 g
Butter (zimmerwarm)
250 g
120 g
kernige Haferflocken
1
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Rührschüssel, 1 Gabel, 1 kleine Schüssel, 1 Handmixer, 1 runde Ausstechform (Ø 7 cm), 1 Pinsel, 1 Backblech, 1 Backpapier, 1 kleines Messer, 1 Nudelholz, 1 Backofenrost, 1 Brotmesser

Zubereitungsschritte

1.
Haferflocken-Scones Zubereitung Schritt 1
Mehl, Backpulver, Zucker und 1 Prise Salz mischen.
2.
Haferflocken-Scones Zubereitung Schritt 2
2 Eier und Butter in kleinen Portionen dazugeben. Mit den Knethaken des Handmixers zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
3.
Haferflocken-Scones Zubereitung Schritt 3
Joghurt und 100 g Haferflocken zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
4.
Haferflocken-Scones Zubereitung Schritt 4
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2,5 cm dick ausrollen, runde Plätzchen (ca. 7 cm Ø) ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
5.
Haferflocken-Scones Zubereitung Schritt 5
Das 3. Ei trennen. Eigelb und 1 EL Wasser verquirlen (Eiweiß anderweitig verwenden). Scones damit bestreichen, mit den restlichen Haferflocken bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene in ca. 15 Minuten goldgelb backen.
6.
Haferflocken-Scones Zubereitung Schritt 6

Haferflocken-Scones auf einem Backofenrost 20–30 Minuten abkühlen lassen.

 
Die Scones schmecken gut, leider sind sie mir nicht aufgegangen, wir haben sie dann als Cookies gegessen. Beim nächsten Mal würde ich nur die Hälfte des angegebenen Zuckers nehmen. Da ich das Rezept erstmal ausprobieren wollte, habe ich die Menge auf 6 Stück umrechnen lassen. Da ich keine Butter mehr hatte habe ich Butterschmalz genommen. Kann es damit zusammenhängen, dass der Teig nicht aufgegangen ist. Der Teig war insgesamt sehr klebrig und feucht.
Bild des Benutzers Hana Sefcik
Habe das gerade gebacken, nicht schlecht aber nächstes mal probiere ich statt Backpulver Hefe verwenden und ohne Zucker natürlich
 
Habe das tolle Rezept gerade entdeckt, kann ich die Scone einfrieren? Die 12 Stück werden doch wohl für mehere Personen berechnet sein Oder??
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Bösche, ja, Sie können die Scones problemlos einfrieren. Von der Größe her entsprechen Sie in etwa normalen Brötchen, das heißt, pro Person können Sie mit 1–2 Stück rechnen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Wozu Zucker?? das macht die vielen Kalorien!
 
schön wäre wenn man die Rezepte auch ausdrucken könnte
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Kann man. Ganz oben ist die Druckfunktion.
 
Hallo! Auf welche Menge bezieht sich die Kcal-Angabe? Pro Stück? Erscheint mir recht hoch...
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Leider pro Stück.
 
Schmeckten sehr gut. 80g Weizen Mehl durch roggenmehl ersetzt und beim Joghurt 1,5% lactosefreies.
Bild des Benutzers inga_lisicina
Ich habe mit roggenvollkornmehl gemacht statt weizenvollkorn, die sind zwar sehr lecker geworden aber leider nicht aufgegangen...wo könnte der Fehler gewesen sein?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Teige mit Roggenvollkornmehl kleben mehr. Es ist schwierig Weizenmehl zu 100% durch Roggen zu ersetzen. Sie können aber Dinkel nehmen.
 
Kann man auch 1,5% Joghurt nehmen? LG
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, das müsste auch klappen.
 
Habe das Rezept exakt nach Anleitung gemacht, aber die Scones sind leider nicht schön aufgegangen. Mir fiel auf, dass das Weinsteinbackpulver von Alnatura 17 g Inhalt hat und das von Bis Zentrale 21 g. Aber daran kann es dich wohl nicht liegen, oder? Ansonsten gefällt mir das Rezept gut und ich würde es auch nochmal machen um zu sehen, ob ich sie nicht doch so hinbekomme wie auf eurem Foto...
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Nein, an der Hefe wird es wohl nicht liegen. Wir hoffen, dass die Scones beim nächsten Mal gut gelingen.
 
An welcher Hefe?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo beal, das war ein Tippfehler. Gemeint ist das Backpulver. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
geht das auch ohne joghurt?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Das wird schwierig. Wir können es nicht empfehlen.
 
Kann man statt normalen Yoghurt auch Soja oder laktosefreien Yoghurt verwenden ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, kein Problem.
 
Hallo, ich möchte die Scones morgen gerne backen. Habe mir letzte Woche Stevia gekauft um es mal aus zu testen. Kann man dies auch anstatt des Zuckers verwenden? Wenn ja, wie viel muss man dann davon verwenden, oder muss das eher selbst nach Geschmack ausprobieren? EAT SMARTER sagt: Wir haben es nicht getesten. Es müsste aber funktionieren. Rechnen Sie die benötigte Menge nach Angabe auf der Packung genau um.
 
Ich hab das Rezept mit Roggenvollkornmehl probiert. Geschmacklich super aber leider sind mir die Scones nicht richtig aufgegangen. Hätte ich mehr Backpulver verwenden müssen? EAT SMARTER sagt: Hm, eigentlich hätte das auch so klappten sollen. Welche Eiergröße haben Sie genommen? Bei uns waren es M-Eier. Geben Sie bei nächsten Mal evtl. 1 TL Flüssigkeit zusätzlich an den Teig.
 
Kann ich den Teig auch am Abend vorbereiten, wenn ich die Scones am nächsten Tag zum Frühstück essen möchte? Eatsmarter sagt: Teig mit Backpulver sollte man nicht zu lange stehen lassen, die Wirkung kann nachlassen. Backen Sie lieber die Scones fertig und frieren Sie sie ein. Vor dem Frühstück tiefgefroren in den Backofen geben und bei 140 °C etwa 10-15 Minuten auftauen und leicht erwärmen.
 
Sehr lecker und schnell zubereitet!
 
Hm, klingt lecker fürs Wochenende! Hat es einen bestimmten Grund, warum glutenfreies Backpulver verwendet werden soll? VG Marie EAT SMARTER sagt: Wenn Sie keine Probleme mit herkömmlichem Backpulver haben, können Sie es ohne Weiteres verwenden.
 
Kann man den Zucker auch austauschen gegen Honig oder so? Und wenn ja, wieviel bräuchte man dann? EAT SMARTER sagt: Man braucht die gleiche Menge Honig, das sind etwa 2 Esslöffel.