Figurbewusst genießen

Hoisin-Rindfleischpfanne mit Shiitakepilzen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Hoisin-Rindfleischpfanne mit Shiitakepilzen

Hoisin-Rindfleischpfanne mit Shiitakepilzen - Asiatischer Genuss für Figurbewusste

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 3 h 20 min
Fertig
Kalorien:
375
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Shiitakepilze bieten durch die sekundären Pflanzenstoffe Triterpene einen antiviralen Effekt und können Erkältungskrankheiten vorbeugen. Dank seiner Scharfstoffe regt Ingwer den Kreislauf und die Verdauung an.

Nicht jeder verträgt Shiitakepilze: Bei manchen lösen diese die sogenannte Shiitake-Dermatitis aus. Wer betroffen ist, ersetzt die Pilze einfach durch Champignons, die ebenfalls wunderbar zur Hoisin-Rindfleischpfanne passen. Als Beilage empfehlen wir Vollkorn-Basmatireis.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien375 kcal(18 %)
Protein50 g(51 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K104,7 μg(175 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin18,8 mg(157 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure119 μg(40 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin19,7 μg(44 %)
Vitamin B₁₂3,3 μg(110 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium989 mg(25 %)
Calcium116 mg(12 %)
Magnesium83 mg(28 %)
Eisen6,9 mg(46 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink10,4 mg(130 %)
gesättigte Fettsäuren4,6 g
Harnsäure298 mg
Cholesterin110 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Knoblauchzehen
15 g Ingwerwurzel
1 kleine rote Chilischote
1 TL Sesamöl
2 EL Reisessig
6 EL Sojasauce
600 g Rinderfilet
150 g kleine Shiitakepilze
450 g Baby Pak Choi
4 Frühlingszwiebeln
5 g Erbsensprosse (1 Handvoll)
1 lange rote Chilischote
2 EL Erdnussöl
4 EL Hoisin-Sauce
Salz
Pfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Die kleine rote Chilischote putzen, waschen und fein hacken. Alles mit Sesamöl, 1 EL Reisessig und 3 EL Sojasauce verrühren.

2.

Rinderfilet trocken tupfen, in dünne Streifen schneiden, mit der Marinade mischen und zugedeckt mindestens 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

3.

Inzwischen Pilze putzen, Stiele kürzen. Pak Choi waschen, trocken schütteln und halbieren oder in Blätter teilen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, längs halbieren und in Stücke schneiden. Erbsensprossen waschen und trocken schütteln. Lange rote Chilischote putzen, waschen und längs in feine Streifen schneiden.

4.

1 EL Erdnussöl in einem Wok oder Bräter erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze portionsweise etwa 5 Minuten anbraten, dann wieder herausnehmen.

5.

Restliches Öl im Wok oder Bräter erhitzen. Pilze, Frühlingszwiebeln und Pak Choi darin unter Rühren bei starker Hitze 2–3 Minuten anbraten. Dann mit 60 ml Wasser ablöschen und alles ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Fleisch, Hoisinsauce, restlichen Reisessig und übrige Sojasauce unterrühren und 3 Minuten miterhitzen. Erbsensprossen untermischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6.

Rindfleischpfanne mit Chilistreifen bestreuen und servieren.