Figurbewusst genießen

Kirsch-Baiser-Torte

mit Buttermilch
3.25
Durchschnitt: 3.3 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Kirsch-Baiser-Torte

Kirsch-Baiser-Torte - Köstlich, diese süße Haube auf versunkenen saftigen Früchten

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
173
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Kirsch-Baiser-Torte kommt ganz ohne Butter aus – das ist unbeschwerter Genuss vom Feinsten! Dazu tragen auch die kalorienarmen Kirschen bei, die außerdem mit sekundären Pflanzenstoffen die Körperzellen vor Schädigungen schützen.

Diese Kirsch-Baiser-Torte können Sie das ganze Jahr genießen: in der Kirschsaison mit frischen Früchten, außerhalb mit tiefgefrorenen. Und wer es nicht so säuerlich mag, der greift zu Süßkirschen.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien173 kcal(8 %)
Protein6 g(6 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker9,5 g(38 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K2,2 μg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin5,8 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium183 mg(5 %)
Calcium59 mg(6 %)
Magnesium24 mg(8 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren0,7 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin73 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
12
Zutaten
300 g
Sauerkirschen (frisch oder tiefgekühlt)
1 TL
300 g
1 Päckchen
120 g
4
300 ml
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sieb, 2 Schüsseln, 1 Holzlöffel, 1 hohes Gefäß, 1 Gabel, 1 Handmixer, 1 Backpapier, 1 Küchenschere, 1 Springform (24 cm Ø), 1 Gummispachtel, 1 Kuchengitter, 1 kleine Schüssel

Zubereitungsschritte

1.
Kirsch-Baiser-Torte Zubereitung Schritt 1

Frische Kirschen waschen, in einem Sieb abtropfen lassen, dann entstielen und entkernen. Tiefgefrorene Kirschen auftauen lassen. Kirschen in einer Schüssel mit der Speisestärke mischen.

2.
Kirsch-Baiser-Torte Zubereitung Schritt 2

In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz und 100 g Rohrohrzucker mit einem Holzlöffel mischen.

3.
Kirsch-Baiser-Torte Zubereitung Schritt 3

2 Eier trennen. Das Eigelb mit den beiden anderen Eiern und der Buttermilch in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel gründlich verquirlen. Zur Mehlmischung geben und kurz aber gründlich unterrühren.

4.
Kirsch-Baiser-Torte Zubereitung Schritt 4

1 Stück Backpapier mit einer Küchenschere auf die Größe einer Springform (24 cm Ø) zuschneiden und den Boden der Form damit auslegen. Teig hineingeben und mit einem Gummispachtel glattstreichen.

5.
Kirsch-Baiser-Torte Zubereitung Schritt 5

Kirschen auf dem Teig verteilen und dabei leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2–3) auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen.

6.
Kirsch-Baiser-Torte Zubereitung Schritt 6

Eiweiß mit 1 Prise Salz in ein hohes Gefäß geben und mit den Quirlen des Handmixers zu sehr steifem Schnee schlagen, dabei nach und nach den restlichen Vollrohrzucker einrieseln lassen.

7.
Kirsch-Baiser-Torte Zubereitung Schritt 7

Den Eischnee auf den Kuchen streichen und weitere 12–15 Minuten backen. Aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen und servieren.

 
Habe diesen Kuchen heute mit TK-Himbeeren gebacken.Sehr lecker! Da ich Kuchen mit Baiser-Haube liebe, werde ich ihn auch nochmal mit Rhabarber ausprobieren, solange noch Saison ist :-). Vielen Dank für das Rezept!
 
ich habe diesen Kuchen nun schon zwei Mal gebacken, um sicher zu gehen, dass der misslungene Teig nicht auf meine Backkünste zurück zu führen ist und beide Mal ist der Kuchen in die Mülleimer gelandet.
 
allso mal von vorneweg, habe den kuchen zum ersten mal gemacht, er ist hervorragent gelungen und schmeckt sehr gut.
 
Rezept bis aufs Gramm genau befolgt. Kuchen selbst ist ganz passabel geworden... aber irgendwie bin ich wohl nicht in der Lage das Baiser hin zu bekommen. nach 12 Minuten habe ich ein braunen gummiartigen Kleber auf dem Kuchen... von Baiser ist hier nichts zu merken. Auch beim 2ten Versuch: Kuchen, ok! Baiser, zum Tapezieren.... Gruß EAT SMARTER sagt: Tut uns leid mit dem Baiser. Eventuell erreicht Ihr Ofen nicht die eingestellte Temperatur? Viele Öfen - vor allem ältere Modelle - heizen zu sehr oder nicht so stark wie eingestellt.
 
Ich habe diesen Kuchen nun schon das zweite Mal gebacken, um sicher zu gehen, dass der misslungene Teig nicht auf meine Backkünste zurück zu führen ist. Leider blieb er wieder etwas "klitschig". Und ein Eiweiß ist für die Baiser-Haube leider auch zu wenig.
 
Ich hab einfach einen Muffinteig für den Boden gemacht, das schmeckt super: 250 g Mehl, 2 TL Backpulver, 250 g Buttermilch oder fettarmer Joghurt, 1 Ei, 80 ml Öl, 100 g Zucker - sind bestimmt viel mehr Kalorien, aber die Kirschen versinken herrlich da drin und die Baiserhaube ist der Hit oben drüber - hab mir also einfach eure Idee geklaut, vielen Dank dafür!! :)
 
Der Teig ist ziemlich schwer. Der Kuchen ist bei uns ebenfalls nicht auf Begeisterung gestossen.
 
Naja, hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen. Ist aber sehr schnell gemacht. Man merkt eben, dass kaum Fett drin ist.