Vegan für Genießer

Kokos-Reisnudeln mit Brokkoli

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Kokos-Reisnudeln mit Brokkoli

Kokos-Reisnudeln mit Brokkoli - Die asiatisch angehauchte Pasta ist ein echter Gaumenschmeichler!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 36 min
Fertig
Kalorien:
684
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Brokkoli strotzt nur so vor sekundären Pflanzenstoffen, wie Glucosinolate (Schwefelstoffe) und Betacarotin. Die können freie Radikale unschädlich machen und damit unsere Körperzellen schützen. Zudem liefert das Kohlgemüse viel Vitamin C für starke Abwehrkräfte und eine ordentliche Portion Calcium.

Reisnudeln können einen entscheidenden Pluspunkt für sich verbuchen: Anders als Nudeln aus Dinkel oder Weizen sind sie absolut frei von Klebereiweiß, sodass sie bei einer Gluten-Unverträglichkeit problemlos verzehrt werden können.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert684 kcal(33 %)
Protein15 g(15 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate120 g(80 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2 EL
1 Handvoll
2 TL
grüne Currypaste
1
Brokkoli 500 g
1
große Zucchini
4
25 g
125 ml
200 ml
Kokoswasser ungesüßt
3 EL
2 TL
1 Prise
250 g
2 EL
Jodsalz mit Fluorid
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Wok, 1 Sparschäler, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Kokosraspel ca. 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Kokosraspel abtropfen lassen und mit dem Koriander und 1 TL Currypaste vermischen.

2.

Brokkoli waschen, die Röschen abtrennen, den Stiel schälen und in feine Streifen schneiden. Zucchini waschen, putzen, erst längs in dünne Scheiben, dann in Streifen schneiden. Lauchzwiebeln, putzen und in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein hacken.

3.

Brühe mit dem Kokoswasser, Limettensaft, Sirup, Chiliflocken und übriger Currypaste verrühren.

4.

Reisnudeln nach Packungsanweisung einweichen, abgießen und abtropfen.

5.

Öl in den heißen Wok geben und Lauchzwiebeln mit Ingwer darin 1–2 Minuten farblos andünsten. Brokkoli und Zucchini 1–2 Minuten mitbraten. Dann Nudeln untermengen und ca. 1 Minute unter Rühren braten. Dann Kokoswasser angießen, 1–2 Minuten köcheln lassen, bis alles heiß und die Sauce leicht cremig ist.

6.

Mit Salz abschmecken, mit Kokos-Koriander-Mischung bestreuen und Kokos-Reisnudeln mit Brokkoli servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
Was passiert mit dem Brokkoli, bleibt er roh?