Regional & saisonal

Kuchen mit Stachelbeeren

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kuchen mit Stachelbeeren

Kuchen mit Stachelbeeren - Knackig, fruchtig-frisch und alles was das Kuchenherz begehrt!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
189
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die fruchtig-sauren Stachelbeeren sind nicht Jedermanns Liebling, können mit der richtigen Zubereitung aber durchaus zum Lieblingsobst werden: wie auf diesem leckeren Hefeteig-Kuchen! Reichlich enthaltenes Pektin tut der Darmflora und der gesamten Verdauung gut. Zudem kann der lösliche Ballaststoff bei der Senkung des Cholesterinspiegels helfen.

Die geschälten Mandeln sind kein Muss auf dem Stachelbeerkuchen. Sie können auch andere Nüsse oder Kerne verwenden oder diese ganz weglassen. Schon gewusst? Stachelbeeren haben ihre Heimat gar nicht bei uns in Deutschland, sondern in Nordafrika und Eurasien.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien189 kcal(9 %)
Protein8 g(8 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K0,9 μg(2 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium195 mg(5 %)
Calcium59 mg(6 %)
Magnesium32 mg(11 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure19 mg
Cholesterin35 mg

Zutaten

für
20
Zutaten
21 g
Hefe (0.5 Würfel)
100 ml
260 g
150 g
40 g
geschmolzene Butter
500 g
1
2
500 g
30 ml
150 g
120 g
geschälte Mandelkerne
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Rührschüssel, 1 Messer, 1 Sieb, 1 Backblech

Zubereitungsschritte

1.

Die Hefe mit der lauwarmen Milch verrühren. 250 g Mehl, 2 EL Kokosblütenzucker und die Butter in eine Rührschüssel geben, die Hefemilch zufügen und alles mit den Knethaken des elektrischen Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst. Ist der Teig zu fest, noch ein wenig Milch zufügen. Ist er zu weich, Mehl zufügen. Den Teig zugedeckt ca. 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2.

Für den Belag die Stachelbeeren waschen, abtropfen lassen und verlesen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herausschaben. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Quark, dem Vanillemark, dem restlichen Kokosblütenzucker, der Sahne und der Créme fraîche verrühren. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

3.

Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und in der Größe des Backbleches ausrollen. Auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten und einen Rand hochziehen. Die Quarkmasse auf dem Teig verstreichen, dabei den Rand frei lassen. Die Stachelbeeren darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 40–45 Minuten goldgelb backen. 15 Minuten vor Ende der Backzeit die Mandeln auf dem Kuchen verteilen. Den fertigen Kuchen herausnehmen und auskühlen lassen.