EatSmarter Exklusiv-Rezept

Marinierter Mozzarella

mit Oliven und getrockneten Tomaten
4.5
Durchschnitt: 4.5 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Marinierter Mozzarella

Marinierter Mozzarella - Die Schärfe des Chilis perfektioniert das milde Aroma des italienischen Käses

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
183
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Oliven bzw. ihr Öl enthalten reichlich Ölsäure, eine einfach ungesättigte Fettsäure. Damit verbessern sie das Verhältnis zwischen dem "guten" und dem "schlechten" Cholesterin, wirken blutdrucksenkend und bremsen Entzündungsprozesse in den Gefäßen. Besonders Menschen mit einem hohen Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen profitieren hiervon.

Achten Sie beim Einkauf von Mozzarella auf die Verpackung: Hat sie sich erst einmal aufgebläht, ist der gute Geschmack dahin, der Käse eventuell schon bitter geworden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien183 kcal(9 %)
Protein14 g(14 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin4,7 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium364 mg(9 %)
Calcium88 mg(9 %)
Magnesium21 mg(7 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod3,5 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren4,9 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin31 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
½
40 g
grüne Oliven ohne Stein
50 g
getrocknete Tomaten (abgetropft)
2 EL
1
kleine getrocknete Chilischote
250 g
schwarzer Pfeffer
Rosmarin zum Garnieren
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Sieb, 1 Zitruspresse

Zubereitungsschritte

1.
Marinierter Mozzarella Zubereitung Schritt 1

Die Limette auspressen, 1 EL Saft abmessen. Oliven und getrocknete Tomaten fein hacken.

2.
Marinierter Mozzarella Zubereitung Schritt 2

In einer Schüssel mit Olivenöl und Limettensaft mischen. Chilischote zerbröseln und ebenfalls untermischen.

3.
Marinierter Mozzarella Zubereitung Schritt 3

Den Käse abtropfen lassen und in kleine Stücke teilen.

4.
Marinierter Mozzarella Zubereitung Schritt 4

Käse auf eine Platte geben und mit Pfeffer würzen.

5.

Mit dem Würzöl beträufeln und 15 Minuten bei Zimmertemperatur ziehen lassen (marinieren). Mit etwas Rosmarin garniert servieren.

 
Haben Sie schon versucht, Ihre tollen Rezepte auf eine Din A4-Seite zu bringen? Ich habe das schon mehrmals angeregt ... herzliche Grüße! Mona
 
Einfach in ein PDF drucken und im Druckbildschirm über Skalierung Inhalt an Größe anpassen :-)
 
Einfach aber genial! Ich empfehle Spiegeleier auf den marinierten Mozzarella zu legen dann schmilzt dieser leicht unten drunter und es ist ein super low carb frühstück!
 
Mein erstes Rezept, was ich von Eatsmarter gemacht habe. Und es ist super gelungen und schmeckt einfach super! Wir haben Eiweißbrot dazu gegessen, dass passt super. Werde ich mir mal für die Arbeit am Abend vorher zubereiten und mitnehmen. Ein leichtes Gericht für's Mittagessen.
 
Dazu frisches Baguette und ein gutes Glas Rotwein und schon fühlt man sich, wie an einem Sommerabend am Mittelmeer
 
Tolles Rezept
 
Fantastisch!,,
 
Meine Gütte, war das lecker!
 
Ich bin wirklich begeistert und mache mir das wirklich oft. Ich wollte schon so oft hierzu was schreiben habs dann jedoch vergessen. Ich mach mir das immer schnell zwischendurch da das wirklich super einfach geht. Und das Ergebnis lässt sich dann wirklich sehen/schmecken ;-)
 
Ich mag Mozzarella eh total gerne und so mariniert schmeckt er nochmal so gut! Hab dazu Baguette gereicht und einen leichten Feldsalat gemacht. - Ihr habt immer so tolle Rezepte und Kombinationen; was könnte man denn hier noch gut dazu essen?? EAT SMARTER sagt: Der marinierte Mozzarella ist eine wunderbare Vorspeise. Auf einer Antipastiplatte passt er gut zu eingelegten Gemüsen (Aubergine oder Zucchini) und luftgetrocknetem Schinken.