Leichtes Fingerfood

Vegetarische Wraps mit Paprika und Halloumi

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Vegetarische Wraps mit Paprika und Halloumi

Vegetarische Wraps mit Paprika und Halloumi - Dezente Röstaromen vereint mit knackigem Salat in einem köstlichen Wrap!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
359
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Spinat liefert frisch die meisten Vitamine, vor allem ist er reich an Vitamin C und B9, besser unter Folat bekannt. Dies ist an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Besonders in den ersten Schwangerschaftswochen sollte ausreichen Folat verzehrt werden, da ein Mangel Missbildungen des Ungeborenen zur Folge haben kann.

Die Wraps schmecken noch besser mit einem selbst gemachten Pesto. Probieren Sie unser leichtes Pesto.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien359 kcal(17 %)
Protein16 g(16 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,3 g(28 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,9 mg(41 %)
Vitamin K105 μg(175 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure100 μg(33 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C153 mg(161 %)
Kalium565 mg(14 %)
Calcium89 mg(9 %)
Magnesium62 mg(21 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren8,4 g
Harnsäure58 mg
Cholesterin2 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
150 g
2 EL
100 g
4
Vollkorn-Tortillafladen (à ca. 20 cm Durchmesser)
40 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Paprika putzen, waschen, halbieren, von den Kernen und weißen Innenhäuten befreien und mit der Wölbung nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 250 °C (Umluft 225 °C; Gas: höchste Stufe) so lange rösten, bis die Haut anfängt, schwarz zu werden und Blasen zu werfen. Paprikahälften herausnehmen, mit einem feuchten Küchentuch bedecken und kurz ruhen lassen. Dann häuten und Fruchtfleisch in Streifen schneiden.

2.

Halloumi in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Käsescheiben von beiden Seiten bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und ebenfalls in Streifen schneiden.

3.

Spinat putzen, waschen und trocken schleudern.

4.

Tortillafladen nach Packungsanleitung leicht erwärmen, mit etwas Pesto bestreichen, mit Spinatblättern, Paprikastreifen und Käsestreifen belegen, salzen, pfeffern, gegenüberliegende Seiten leicht einschlagen und die Wraps einrollen. Schräg halbieren und in Servietten gewickelt servieren.

 
Das geniale an den Eat Smarter Rezepten ist, dass man sie so wunderbar nach den Gegebenheiten anwandeln kann. Ich habe aus Ermangelung an Zutaten statt Spinat Vogerlsalat genommen, selbstgemachten Pesto habe ich immer in kl. Gläserne eingefroren, dann habe ich statt Haloumi ein japanisches Bratfilet (Tofu) verwendet, weil die Packung schon offen war. Und nach einem 12-Stundendienst war ich zu faul, Paprika selbst zu grillen und habe welchen aus dem Glas genommen. Ein perfektes Gericht kann ich nur sagen - demnächst mache ich das "Original" und freue mich schon sehr drauf. Ist auch toll zum mitnehmen in den Dienst.
 
Die gegrillten Paprika sind echt gut in dieser Zusammenstellung. Da ist die Mühe echt wert, sie zu grillen und häuten, da sie dadurch ein genial süßes Aroma entwickeln. Ich musste allerdings auf einen Sauerrahm-Knoblauch-Kräuterdip ausweichen, da ich zur Zeit keinen Basilikum essen soll.