Klassiker mal anders

Pfannenpizza ohne Hefe

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Pfannenpizza ohne Hefe

Pfannenpizza ohne Hefe - Wenig Aufwand, viel Geschmack

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
701
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Typenzahl bei Mehl gibt an, wie viele Mineralien in 100 Gramm stecken. Demnach enthält Dinkelmehl Type 1050 satte 1050 Milligramm Mineralstoffe, während es im Weizenmehl Type 450 weniger als die Hälfte ist.

Um eine vegetarische Variante zu zaubern, kann die Pfannenpizza ohne Hefe auch mit Tofu anstatt Hähnchen zubereitet werden. Den Parmesan können Sie durch einen Hartkäse ohne tierisches Lab, zum Beispiel Montello-Käse, ersetzen. Wer keinen Liebstöckel zu Hause hat, kann stattdessen Petersilie verwenden.

1 Pizza enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien701 kcal(33 %)
Protein32 g(33 %)
Fett40 g(34 %)
Kohlenhydrate53 g(35 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,2 g(24 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E5 mg(42 %)
Vitamin K18,3 μg(31 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin13,1 mg(109 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure151 μg(50 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin11,2 μg(25 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C40 mg(42 %)
Kalium909 mg(23 %)
Calcium452 mg(45 %)
Magnesium101 mg(34 %)
Eisen6,6 mg(44 %)
Jod44 μg(22 %)
Zink4,5 mg(56 %)
gesättigte Fettsäuren12 g
Harnsäure194 mg
Cholesterin68 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Dinkelmehl Type 1050 + 1 EL zum Arbeiten
1 TL Backpulver
250 g griechischer Joghurt
10 EL Olivenöl
Salz
175 g Hähnchenbrustfilet
1 Prise Harissa (orientalisches Gewürz)
3 Frühlingszwiebeln
200 g Rote-Bete-Blatt
1 Spritzer Zitronensaft
250 g Tomaten (3–4 Stück)
3 Stiele Liebstöckel
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ Chilischote
2 EL Balsamessig
Pfeffer
100 g Parmesan (32 % Fett i. Tr.)

Zubereitungsschritte

1.

Mehl mit Backpulver mischen, Joghurt, 4 EL Öl und Salz hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten, bei Bedarf etwas Mehl ergänzen. Teig zugedeckt etwa 15 Minuten ruhen lassen. Dann in 4 Stücke teilen, jeweils durchkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu Fladen ausrollen.

2.

Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Harissa würzen. In eine Auflaufform setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) auf der mittleren Schiene 25–30 Minuten garen.

3.

Derweil Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Rote-Bete-Blätter waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Beides mit 1 Prise Salz, 3 EL Öl und Zitronensaft mischen.

4.

Für die Sauce die Tomaten waschen, vierteln, Kerne sowie Stielansätze entfernen. Liebstöckel waschen und trocken tupfen. Zwiebel und Knoblauch schälen, beides grob hacken. Chili längs halbieren, putzen, waschen und fein hacken. Tomaten, Liebstöckel, Zwiebel, Knoblauch sowie Chili mit 2 EL Öl und Essig in einen hohen Becher geben, pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.

Fladen nacheinander in einer Pfanne in etwas Öl auf jeder Seite 3–4 Minuten bei mittlerer Hitze ausbacken. Parallel Hähnchenfleisch in Stücke schneiden. Die Pfannenpizza ohne Hefe erst mit Tomatensauce bestreichen und etwas vom Rote-Bete-Mix daraufgeben. Danach mit Hähnchenfleisch belegen und zuletzt den Käse darüberreiben.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite