print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Gesundes Grundrezept

Putengeschnetzeltes mit Zucchini

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Putengeschnetzeltes mit Zucchini

Putengeschnetzeltes mit Zucchini - Gemüsereiche Variante mit Eiweiß-Kick. Foto: Iris Lange-Fricke

Health Score:
Health Score
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
422
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
300 g
1
3
300 g
Zucchini (1 große Zucchini)
250 g
2 EL
1 EL
150 ml
200 ml
¼ TL
getrockneter Thymian
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PutenbrustfiletZwiebelMöhreZucchiniSalzOlivenöl

Zubereitungsschritte

1.
Putengeschnetzeltes mit Zucchini Zubereitung Schritt 1

Putenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Möhren und Zucchini putzen, waschen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

2.
Putengeschnetzeltes mit Zucchini Zubereitung Schritt 2

Öl in einer Pfanne erhitzen. Putenstreifen darin bei starker Hitze 4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Zwiebel, Möhren und Zucchini in die Pfanne geben und bei starker bis mittlerer Hitze unter Rühren 5–7 Minuten dünsten. Gemüse mit Mehl bestäuben, Brühe zugeben und aufkochen lassen.

3.
Putengeschnetzeltes mit Zucchini Zubereitung Schritt 3

Milch und Putenstreifen zugeben und das Geschnetzelte bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Mit Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und mit dem Putengeschnetzelten anrichten.

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Putenbrust ist ein toller Eiweißlieferant. Das Protein sättigt gut, füttert die Muskeln und macht das Fleisch zu einem echten Schlank-Food.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Wenn Ihnen Fleisch lieb und teuer ist, greifen Sie zu Bio-Ware. Um im Kostenrahmen zu bleiben, können Sie die Fleischportionen verringern und den Gemüseanteil erhöhen. Ideal dafür eignen sich Hackfleisch-, Ragout- und Eintopfgerichte.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien422 kcal(20 %)
Protein31 g(32 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate51 g(34 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11 g(37 %)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K22,9 μg(38 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin16,5 mg(138 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure59 μg(20 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin16,4 μg(36 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium1.013 mg(25 %)
Calcium132 mg(13 %)
Magnesium126 mg(42 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink4 mg(50 %)
gesättigte Fettsäuren2,6 g
Harnsäure180 mg
Cholesterin38 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar