Gesunder Feierabend

Quark-Nockerl auf Spinat mit Parmesan

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Quark-Nockerl auf Spinat mit Parmesan

Quark-Nockerl auf Spinat mit Parmesan - Die Wiener Küche lässt grüßen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
427
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der verwendete Dinkelgrieß versorgt unseren Körper mit Proteinen. In der Kombination mit dem Quark nehmen wir so einen Mix aus tierischem und pflanzlichem Eiweiß auf, dies ist besonders günstig für unseren Körper. Wir benötigen diese Stoffe für die Aufrechterhaltung und Neubildung von Zellen, Botenstoffen und Antikörpern. Zusätzlich ist das Getreideprodukt reich an Niacin, welches wir für viele Stoffwechselweg wie zum Beispiel bei dem Fettstoffwechsel, benötigen.

Die Quarknockerl auf Spinat kommen immer wieder gut an. Eine Variante ist es die Nockerl zusammen mit Mangold anstelle des Spinats zu servieren. Dazu passt ein Gemüsesalat aus Äpfeln und Möhren. Hier geht es zu dem schnellen Rezept.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien427 kcal(20 %)
Protein24 g(24 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Kalorien427 kcal(20 %)
Protein24 g(24 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K391 μg(652 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin6,4 mg(53 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure171 μg(57 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin15,9 μg(35 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C54 mg(57 %)
Kalium750 mg(19 %)
Calcium492 mg(49 %)
Magnesium93 mg(31 %)
Eisen4,4 mg(29 %)
Jod38 μg(19 %)
Zink3,9 mg(49 %)
gesättigte Fettsäuren15,8 g
Harnsäure87 mg
Cholesterin117 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
225 ml Gemüsebrühe
125 g Dinkelgrieß
250 g Magerquark
1 Ei
1 EL frisch gehackte Petersilie
1 EL frisch gehackter Kerbel
Salz
Muskat
400 g Spinat
1 Schalotte
5 EL Butter
100 g Parmesan
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpinatMagerquarkParmesanButterPetersilieKerbel
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe, 2 Esslöffel, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Gemüsebrühe aufkochen und Grieß einrühren. Unter Rühren 2–3 Minuten köcheln lassen, dann von der Hitze nehmen und unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten ausquellen lassen. Quark, Ei und gehackten Kräuter untermengen und mit Salz und Muskat würzen. Aus der Quarkmasse mit 2 Esslöffeln Nocken formen und in siedendes Salzwasser geben. Etwa 10 Minuten gar ziehen lassen.

2.

Inzwischen Spinat waschen, putzen, grob schneiden und gut abtropfen lassen. Schalotte schälen und fein hacken. In 1 EL heißer Butter anbraten, Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz und Muskat würzen. Restliche Butter in einem Topf bräunen lassen. Nocken mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und auf dem Spinat anrichten. Mit der braunen Butter beträufelt servieren.