Naschen ohne Reue

Quarktaschen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Quarktaschen

Quarktaschen - Kleine Nascherei für die Kaffeetafel.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 50 min
Zubereitung
Kalorien:
277
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Quark verleiht diesem süßen Gebäck eine Extraportion Protein, welches wir für starke Muskeln benötigen. Gleich zwei Proteine, die Sportler besonders mögen sind enthalten. Etwa 80 Prozent des Eiweißes sind Casein und die restlichen 20 Prozent Molkenprotein, auch Whey-Protein genannt. Dieses kann besonders schnell vom Körper verarbeitet werden.

Servieren Sie zu den Quarktaschen ein Fruchtkompott wie beispielsweise ein Kirschkompott. Sie können jedoch auch gleich frische Kirschen oder Äpfel in die Füllung geben und erhalten so Kirsch- bzw. Apfeltaschen. 

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien277 kcal(13 %)
Protein11 g(11 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker7,8 g(31 %)
Ballaststoffe1,9 g(6 %)
Kalorien277 kcal(13 %)
Protein11 g(11 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe1,9 g(6 %)
1 Stück
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K2,4 μg(4 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin7,3 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium144 mg(4 %)
Calcium63 mg(6 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin60 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
9
Zutaten
300 g
Weizenmehl Type 1050 + Mehl für die Arbeitsfläche
1 Päckchen
50 g
Puderzucker aus Rohrohrzucker
1 Prise
2 Prise
400 g
4 EL
70 ml
neutrales Öl
1
2 EL
2 EL
1 EL
1
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sieb, 1 Nudelholz, 1 Pinsel

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, Backpulver und Puderzucker aus Rohrohrzucker auf eine Arbeitsfläche sieben, Salz und 1 Prise Vanillepulver dazugeben und mit 150 g Quark, Milch und Öl zu einem glatten Teig kneten. In ein Tuch einschlagen und etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

2.

Inzwischen restlichen Quark durch ein Sieb streichen. Ei, Honig und Stärke zum Quark geben, dann die Rosinen und restliches Vanillepulver zugeben und gut vermischen. Gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Platte von 40 x 40 cm ausrollen. 9 Quadrate von á 12 x 12 cm ausschneiden. 

3.

In die Mitte jedes Teigquadrates 1 Esslöffel Quarkmasse geben. Enden mit Eigelb bestreichen und übereinander klappen, festdrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) etwa 15–20 Minuten goldbraun backen.