print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Risotto mit Steinpilzen, Pinienkernen und Rucola

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Risotto mit Steinpilzen, Pinienkernen und Rucola
Health Score:
Health Score
7,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
60 g
getrocknete Steinpilze
350 g
Risottoreis z. B. Vialone
1
2
3 EL
750 ml
3 EL
Parmesan frisch gerieben
3 EL
1 Bund
Pfeffer frisch gemahlen

Zubereitungsschritte

1.
Steinpilze in 400 ml heißem Wasser ca. 10 Min. einweichen, dann fein hacken. Das Einweichwasser beiseite stellen. Die Schalotten und den Knoblauch schälen.
2.
Die Hälfte der Butter in einem Topf schmelzen. Die Zwiebel und den Knoblauch mit den Pilzen darin andünsten. Den Reis dazu rühren und garen, bis er vom Fett überzogen ist. 150 ml Fond und 150 ml Einweichwasser dazu schütten und unter Rühren verdampfen lassen.
3.
Die Hitze reduzieren und ein paar Schöpfer Fond und Einweichwasser an den Reis geben. Verdampfen lassen, dann immer wieder erneut einen Schöpfer Fond dazugießen und jeweils verdampfen lassen. Den Risotto dabei häufig durchrühren und etwa 20 Minuten offen bei mittlerer Hitze garen, bis die Körner bissfest sind. Falls nötig mehr Fond oder Wasser dazu gießen.
4.
In der Zwischenzeit den Rucola putzen, waschen und klein hacken.
5.
Die restliche Butter schmelzen lassen, die Pinienkerne darin rundherum goldgelb braten. Mit der Butter und dem Parmesan unter den fertigen Reis rühren. Die Rucola unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Video Tipps

Knoblauch richtig vorbereiten
Wie Sie Risottoreis gekonnt andünsten
Wie Sie Rucola richtig putzen und waschen
Schreiben Sie den ersten Kommentar