Rote-Bete-Falafel für den Thermomix®

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rote-Bete-Falafel für den Thermomix®

Rote-Bete-Falafel für den Thermomix® - Köstliche und farbenfrohe Variante der beliebten Bällchen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 12 h 40 min
Fertig
Kalorien:
530
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert530 kcal(25 %)
Protein22 g(22 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
Ballaststoffe12,3 g(41 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E5,9 mg(49 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5,7 mg(48 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure321 μg(107 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin15,5 μg(34 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium1.241 mg(31 %)
Calcium217 mg(22 %)
Magnesium149 mg(50 %)
Eisen6,4 mg(43 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren8,7 g
Harnsäure81 mg
Cholesterin137 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Kichererbsen
2 Rote-Bete-Knollen
2 Knoblauchzehen
50 g Cashewkerne
30 g gehackte Pistazien
2 Eier
½ TL Kreuzkümmelsamen
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
4 Stiele Minze
300 g griechischer Joghurt
3 EL Olivenöl
5 g schwarzer Sesam (1 TL)
gemahlener Koriander
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JoghurtKichererbseCashewkernPistazieOlivenölMinze

Zubereitungsschritte

1.

Kichererbsen über Nacht oder 12 Stunden in einem Topf in viel Wasser einweichen. Abgießen, abspülen, mit frischem Wasser bedecken, zum Kochen bringen. Bei kleiner Hitze zugedeckt in etwa 50 Minuten weich kochen. Abgießen, abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

2.

Rote Bete und Knoblauch schälen, in den Mixtopf geben und 4 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.

3.

Cashewkerne, Pistazien und Kichererbsen zufügen und 5 Sek. / Stufe 8 pürieren. Eier zufügen und 5 Sek. / Stufe 4 in die Masse einarbeiten. Alles mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse kleine Bällchen rollen.

4.

Falafel auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 30 Minuten backen.

5.

Mixtopf gründlich ausspülen. Minze waschen und trocken schütteln, einige Minzblätter beiseitelegen, die restlichen Blätter zusammen mit dem Joghurt in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 5 verrühren. Minz-Dip in ein Schälchen geben und mit restlicher Minze, Öl, Koriander und schwarzem Sesam anrichten und zu den Falafeln reichen.

 
Kein Kommentar, sondern eine Frage: wären Mandeln oder Haselnüsse eine Alternative für die Cashewnüsse? Unsere Tochter ist gegen ebendiese nämlich allergisch. Danke
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo sombre, ja, die Falafel gelingen auch mit Mandeln oder Haselnüssen. Aus geschmacklicher Sicht würden wir Ihnen Mandeln empfehlen, da diese einen etwas schwächeren Eigengeschmack besitzen. Viele Grüße von EAT SMARTER