Superfood aus der Heimat

Rote-Bete-Falafel

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Rote-Bete-Falafel

Rote-Bete-Falafel - Köstliche und farbenfrohe Variante der beliebten Bällchen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 12 h 50 min
Fertig
Kalorien:
530
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Antioxidantien aus Roter Bete schützen unsere Körperzellen vor schädlichen freien Radikalen. Zusätzlich punkten die pinkfarbenen Wurzeln mit jeder Menge Eisen, das unter anderem für die Blutbildung bedeutend ist. Kichererbsen enthalten neben viel Eiweiß reichlich Ballaststoffe, die die Verdauung auf Trab bringen.

Außerhalb der Rote-Bete-Saison gelingen die Bällchen auch mit anderen Gemüsesorten, zum Beispiel Kürbis oder Möhren. Auch die bringen viele Antioxidantien und Farbe auf den Teller.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien530 kcal(25 %)
Protein22 g(22 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,3 g(41 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E5,9 mg(49 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5,7 mg(48 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure321 μg(107 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin15,5 μg(34 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium1.241 mg(31 %)
Calcium217 mg(22 %)
Magnesium149 mg(50 %)
Eisen6,4 mg(43 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren8,7 g
Harnsäure81 mg
Cholesterin137 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Kichererbsen
2 Rote-Bete-Knollen
2 Knoblauchzehen
50 g Cashewkerne
30 g gehackte Pistazien
2 Eier
½ TL Kreuzkümmelsamen
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
4 Stiele Minze
300 g griechischer Joghurt
3 EL Olivenöl
5 g schwarzer Sesam (1 TL)
gemahlener Koriander
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JoghurtKichererbseCashewkernPistazieOlivenölMinze

Zubereitungsschritte

1.

Kichererbsen über Nacht bzw. 12 Stunden in einem Topf in viel Wasser einweichen. Abgießen, abspülen, mit frischem Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Bei kleiner Hitze zugedeckt in ca. 50 Minuten weich kochen. Dann abgießen, abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

2.

Inzwischen Rote Bete schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und klein schneiden.

3.

Kichererbsen, Rote Bete, Knoblauch, Cashewkerne und Pistazien mit einem Stabmixer pürieren. Eier einarbeiten. Masse mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Aus der Kichererbsenmasse mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen rollen.

4.

Falafel auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 30 Minuten backen.

5.

Inzwischen Minze waschen, trocken schütteln und Blätter in feine Streifen schneiden. Joghurt in eine Schale geben, Minze darauf verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit schwarzem Sesam und Korianderpulver bestreuen und zu den Falafeln reichen.

Bild des Benutzers Janna Koester
Kann man auch Kichererbsen aus der Dose nehmen, um die Einweichzeit zu umgehen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Koester, ja das geht auch. Dann benötigen Sie ca. 500 Gramm Kichererbsen, da die aus Dose oder Glas ja bereits gekocht sind. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers Anna Janzen
Sollen für das Rezept rohe rote Bete Knollen oder die vakuumierten, bereits gekochten Knollen verwendet werden?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Janzen, beides funktioniert, aber einfacher ist es mit bereits vorgegarten Rote-Bete-Knollen. Viele Grüße von EAT SMARTER!