Regionale Küche

Schweinesülze

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schweinesülze

Schweinesülze - Köstlich mit Senf zu Bratkartoffeln!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
9 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
736
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Schweinesülze ist echte Hausmannskost, die zu Unrecht in Vergessenheit geraten ist. So gehört Schweinefleisch zu den guten Lieferanten für Vitamine aus der B-Gruppe, besonders auch für Vitamin B12. Zudem steuern Möhren reichlich Betacarotin bei, während die ätherischen Öle und Bitterstoffe aus dem Staudensellerie einen gereizten Magen beruhigen können.

Lassen Sie sich zur Schweinesülze am besten Bratkartoffeln schmecken. Hier finden Sie ein smartes Grundrezept dazu. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien736 kcal(35 %)
Protein45 g(46 %)
Fett59 g(51 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,4 g(11 %)
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K39 μg(65 %)
Vitamin B₁1,3 mg(130 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin20 mg(167 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure23 μg(8 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin14,2 μg(32 %)
Vitamin B₁₂4,4 μg(147 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium990 mg(25 %)
Calcium70 mg(7 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink4,6 mg(58 %)
gesättigte Fettsäuren25 g
Harnsäure324 mg
Cholesterin153 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Wammerl
2 Möhren
2 Stangen Staudensellerie
2 Zwiebeln
1 Kräuterbündel (Lorbeerblatt, Petersilie, Thymian)
Salz
Pfeffer
50 ml Weißweinessig
500 g Schweinekopf (beim Metzger vorbestellen)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
StaudensellerieMöhreZwiebelSalzPfeffer
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Sieb, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Schweinekopffleisch waschen, trocken tupfen und grob würfeln. Zwiebel schälen und halbieren. Schweinefleisch, Zwiebel und Kräuterbündel mit 1 l Wasser aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen und 3 Stunden köcheln lassen.

2.

1 Stunde vor Ende der Garzeit Wammerl in 1 cm dicke Scheiben schneiden und ebenfalls in den Topf geben.

3.

Derweil Möhren und Sellerie putzen, schälen und grob zerkleinern. Nach weiteren 50 Minuten die in Würfel geschnittenen Möhren und Selleriestangen zugeben. Das Fleisch in grobe Würfel schneiden und mit dem Gemüse in eine Terrinenform einschichten.

4.

Den Sud einreduzieren lassen und abschmecken. Das Fleisch in der Terrine sollte mit dem Sud bedeckt sein. Schweinesülze 6 Stunden kaltstellen.