Leichtes Mittagessen

Spinat-Curry mit Erdnüssen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Spinat-Curry mit Erdnüssen

Spinat-Curry mit Erdnüssen - Cremiger Sattmacher für den großen Hunger

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
535
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit reichlich Ballaststoffen sorgen die Kichererbsen für eine Zunahme der nützlichen Darmbakterien und senken nachweislich einen erhöhten Blutfettspiegel. Kokosmilch fungiert als super Energielieferant und ist dank ihrer mittelkettigen Fettsäuren gut verdaulich.

Wer möchte, kann die Kartoffeln auch mal durch Süßkartoffeln ersetzen: Das bringt einerseits geschmacklich einen anderen Twist und gleichzeitig reichlich Betacarotin. Dieses fungiert im Körper als Antioxidans und kann außerdem in Vitamin A umgewandelt werden. Das fettlösliche Vitamin ist für gesunde Augen und eine strahlende Haut wichtig. Zum Spinat-Curry mit Erdnüssen schmeckt Basmatireis, gewürzt mit etwas abgeriebener Bio-Limettenschale.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien535 kcal(25 %)
Protein15 g(15 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,3 g(24 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin K306,9 μg(512 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin7,4 mg(62 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure119 μg(40 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin12,2 μg(27 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C57 mg(60 %)
Kalium1.114 mg(28 %)
Calcium162 mg(16 %)
Magnesium147 mg(49 %)
Eisen7,3 mg(49 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren23,7 g
Harnsäure178 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Zwiebel
20 g Ingwerwurzel
500 g festkochende Kartoffeln
1 EL Rapsöl
Salz
Pfeffer
2 TL Currypulver
1 TL Kurkumapulver
1 TL Kreuzkümmelpulver
400 ml Kokosmilch
240 g Kichererbsen (Abtropfgewicht; Glas)
300 g tiefgekühlter Blattspinat (aufgetaut)
50 g geröstete gesalzene Erdnusskern

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

2.

Öl in einem breiten Topf erhitzen. Zwiebelwürfel, Ingwer und Kartoffeln darin 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Salz, Pfeffer und den übrigen Gewürzen bestreuen und 2 Minuten mitdünsten. Kokosmilch und 250 ml Wasser dazugießen, aufkochen und zugedeckt etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

3.

Kichererbsen abspülen, abtropfen lassen, mit dem Spinat unter das Curry rühren und zugedeckt bei kleiner Hitze 5 Minuten garen. Curry mit Salz und Pfeffer würzen und mit Erdnüssen bestreuen.