print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Kalorienarm aus dem Ofen

Stubenküken aus dem Ofen mit Gemüse

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Stubenküken aus dem Ofen mit Gemüse

Stubenküken aus dem Ofen mit Gemüse - Die Möhren-Bohnen-Variation passt besonders gut zu dem zarten Geflügel

Health Score:
Health Score
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
522
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Stubenkücken haben ihren Namen ihrer Aufzucht zu verdanken: in Stuben. Das Fleisch ist nicht nur superzart und herrlich saftig. Es auch fettarm und leicht bekömmlich und punktet mit viel Eiweiß. Der Körper benötigt diesen Nährstoff nicht nur für den Aufbau von Haut, Organen, Muskeln und Co.. Neben ihrer Strukturfunktion haben Eiweiße auch noch eine regulierende Funktion. Sie sind für die Regulation von Hormonen und Enzymen, für den Stofftransport, für die Immunabwehr und für die Blutgerinnung verantwortlich.

Stubenküken kamen früher nur im Frühling auf den Markt. Heute werden sie ganzjährig angeboten. Stubenküken bekommen Sie in Feinkostläden, in gut sortierten Supermärkten oder beim Schlachter. Alternativ können Sie das Gericht auch mit Hähnchenschenkel zubereiten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien522 kcal(25 %)
Protein40 g(41 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,6 g(19 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K46 μg(77 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin22,8 mg(190 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure105 μg(35 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin11,4 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C123 mg(129 %)
Kalium1.305 mg(33 %)
Calcium96 mg(10 %)
Magnesium89,7 mg(30 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod25,1 μg(13 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren6,5 g
Harnsäure260 mg
Cholesterin174 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen
2
4
4
200 g
grüne Bohnen
1
400 g
2
4 EL
Pfeffer aus der Mühle
900 g
Stubenküken (2 Stubenküken)
10 g
Petersilie (0.5 Bund)
400 ml

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in Spalten schneiden, 2 Knoblauchzehen andrücken. Möhren und Bohnen waschen und putzen. Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Kartoffeln waschen und bürsten. 

2.

Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, Schale fein abreiben und beiseitestellen. Zitrone halbieren. Das gesamte, vorbereite Gemüse mit den Zitronenhälften in einen geölten Bräter legen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3.

Küken waschen, trocken tupfen und innen mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen, trocken tupfen und Küken mit je 2 Petersilienstielen füllen und mit Küchengarn binden. Auf die Brustseite drehen, mit Öl bepinseln. Salzen und pfeffern. Mit der Brustseite nach oben auf das Gemüse legen, wieder mit etwas Öl bepinseln. 

4.

Ein wenig Brühe angießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 40 Minuten garen. Die Küken ab und zu mit Bratflüssigkeit übergießen und nach Bedarf Brühe nachgießen. 

5.

Inzwischen für die Gremolata die übrigen Knoblauchzehen und die übrige Petersilie fein hacken. Knoblauch, Petersilie und Zitronenschale miteinander vermengen. Bräter aus dem Backofen nehmen, den Bratfond abschmecken und die Küken mit der Gremolata bestreuen. Sofort servieren.

Schreiben Sie den ersten Kommentar